8 Fragen an... Melanie Gärtner // Regisseurin von Yves' Versprechen

1. Wohnort: Frankfurt

2. Was hat dich dazu bewogen, einen Film über das persönliche Schicksal von Yves zu drehen? 
Ich habe Yves bei den Dreharbeiten zu meinem Vorgängerfilm kennengelernt und seine Geschichte über viele Jahre hinweg verfolgt. Ich wollte nachvollziehen, was in ihm vorging, als er sich nach der Abschiebung nicht nach Hause traute.

3. Das Schwerpunktthema beim 12. LICHTER Filmfest lautet „Natur". Wann hast du dich das letzte Mal mit der Natur verbunden gefühlt?
Beim Umgraben im Garten.

4. Auf welche Begegnungen hoffst du beim LICHTER Filmfest?
Bier trinken mit Rainer Komers

5. Welche Bedeutung hat die Kinoleinwand für dich?
Voll drin sein im Staunen, Bangen, Weinen, Hoffen.

6. Was war dein größter Erfolg?
Mein größter Erfolg war bei einer Zaubershow zerteilt zu werden und zu überleben.

7. Wenn ich nicht beim Film gelandet wäre, würde ich wahrscheinlich...
als Forschungsreisende durch die Lande ziehen und Bücher schreiben.

8. Deine liebste Filmszene aller Zeiten ist… 
der Snake Dance in From Dusk Till Dawn.

pfeil_simpelpfeil_simpel_obentoggle_2ein_ausfahrenfacebookflickrinstagramkalenderlupelupe_plusmarkernewsletterpfeil_linkspfeiltoggle_1playshareticket_plusticketstwitterElement 1