10.05. ‐ 15.05.2022

Abschlussveranstaltung 2. Kongress Zukunft Deutscher Film – Forum Europa

Die Frankfurter Paulskirche ist ein Symbolort der Demokratie und Freiheit. Wir können uns keinen passenderen Ort für unsere Abschlussveranstaltung zum 2. Kongress Zukunft Deutscher Film – Forum Europa vorstellen, vom dem wir uns nachhaltige Impulse für den europäischen Film erhoffen: im Sinne der Kunstfreiheit und zur Stärkung der von innen wie außen bedrohten liberalen Demokratien. 

Übersicht Ablauf


12:00 Uhr

Einlass / Sektempfang


13:00 Uhr – 13:15 Uhr

Begrüßung durch 

Dr. Ina HartwigDezernentin für Kultur und Wissenschaft

Karin Wolff, Geschäftsführerin Kulturfonds Frankfurt RheinMain

Gregor Maria Schubert & Johanna Süß, Festivalleitung


13:15 – 15:00 Uhr

Panel - Filmmaking & Politics: a 21st Century Mismatch?

Mit: Costa-Gavras (Filmmaker, President Cinémathèque française), Susan Newman-Baudais (Eurimages, Executive Director), Mathieu Fournet (Director of European and International Affairs, CNC)

Moderation: Pauline Durand-Vialle (FERA CEO)


15:00 – 15:40 Uhr

Sanne Kurz (Bündnis 90/Die Grünen) im Gespräch mit Alexandra Gramatke (Kurzfilm Agentur Hamburg) und Rüdiger Suchsland (Filmkritiker)


15:40 Uhr – 17:00 Uhr

Panel - Quo Vadis, deutscher Film? 

Mit: Initiative Zukunft Kino + Film (IZK+F) AG Animationsfilm, AG Kurzfilm, Bundesverband Kommunale Filmarbeit, Bundesverband Regie, Crew United, Hauptverband Cinephilie, Verband der Deutschen Filmkritik, Initiative Zukunft Deutscher Fillm

Moderation: Alexandra Gramatke (Kurzfilm Agentur Hamburg) + Rüdiger Suchsland (Filmkritiker)

Mehr Informationen Lichter FilmfestLichter Filmfest

Spieldauer 380 min
Sprache Deutsch

Teilnehmende:


Geboren 1974 in der schönen Pfalz am Rhein, lebt und arbeitet Sanne Kurz, nach Zwischenstationen in Köln, Amsterdam und Melbourne, heute in München. Ihr Studium an der HFF München und an der Nederlandse Film en Televisie Academie legte den Grundstein für ein vielgestaltiges filmisches, fotografisches und performatives Schaffen. Neben zahlreichen Arbeiten als Kamerafrau lehrte Sanne Kurz an nationalen und internationalen Filmhochschulen. Als Abgeordnete des Bayerischen Landtages und Sprecherin der Grünen Landtagsfraktion für Kultur und Film kämpft sie seit 2017 insbesondere für Diversität, faire Arbeitsbedingungen und die soziale Absicherung von Kulturschaffenden.



Kongress Zukunft Deutscher Film