18.04. ‐ 23.04.2023

Der Staat gegen Fritz Bauer

Lars Kraume

Ende der 1950er Jahre will die junge Bundesrepublik nur eins: vergessen. Der hessische Generalstaatsanwalt Fritz Bauer jedoch will die NS-Täter zur Rechenschaft ziehen und die Bevölkerung zur Auseinandersetzung mit der eigenen Vergangenheit zwingen – gegen alle juristischen und gesellschaftlichen Widerstände. Seine entschlossene Jagd auf Adolf Eichmann wird aus den eigenen Reihen sabotiert. Um ihn doch noch vor Gericht zu stellen, bleibt Bauer nur die Kooperation mit dem Mossad – und damit Landesverrat! *Grimme-Preisträger* *Lars Kraume* inszeniert seinen Polit-Thriller als packendes, intelligentes Kammerspiel mit einem stark aufspielenden *Burghart Klaußner* in der Rolle des unbequemen Generalstaatsanwalts. Dabei zeichnet er vor dem Hintergrund der entscheidenden Jahre von Bauers juristischer Arbeit auch ein Panorama der deutschen Nachkriegsgesellschaft jenseits der heilen Fassade des Wirtschaftswunders. Ausgezeichnet mit dem *Hessischen Filmpreis*, erinnert *_Der Staat gegen Fritz Bauer_* an ein wichtiges Kapitel deutscher Geschichte und den Mann, der den Holocaust erstmals vor die eigene Justiz brachte. In der *Jurybegründung des Hessischen Filmpreises* heißt es _„Der Film erinnert nicht nur daran, dass der hessische Generalstaatsanwalt Fritz Bauer an der Auffindung Adolf Eichmanns maßgeblich beteiligt war. Er zeigt auch den verletzlichen Menschen Fritz Bauer aus einer neuen Sichtweise. Die persönliche und die politische Perspektive spiegelt Kraume in seinem kraftvollen und fesselnden Porträt glänzend ineinander.“_ Kraumes Film, der vom *Hessischen Rundfunk* ko-produziert wurde, gewann darüber hinaus den *Publikumspreis in Locarno*. *Burghart Klaußner* erhielt für seine darstellerische Ausnahmeleistung zudem den *Bayerischen Filmpreis* als *Bester Schauspieler*.

"_Burghart Klaußner spürt dieser faszinierenden Figur bis in ihre Tiefen nach – eine wahrhaft oscarreife Leistung. Auch der Rest des Ensembles spielt in Bestform: Der gegen den Strich besetzte Ronald Zehrfeld, der schneidend scharfe Jörg Schüttauf und der mit herrlicher Fistelstimme chargierende Sebastian Blomberg. Diesen Schauspielern ist zu verdanken, dass Der Staat gegen Fritz Bauer seine dramatische Wucht – wie auch seine komödiantischen Verschnaufpausen – aus den Figuren heraus entwickeln kann._"(Zeit Online, September 2015) *Im Anschluss Filmgespräch mit Werner Renz, Fritz Bauer Institut*

31. Mrz 2016

18:00 Uhr, Mousonturm // Saal

Mehr Informationen Lichter FilmfestLichter Filmfest

Regie Lars Kraume
Jahr D 2015
Spieldauer 105 min
Sprache Deutsche Originalfassung
Produktion Thomas Kufus, Christoph Friedel
Darsteller Burghart Klaußner, Ronald Zehrfeld, Sebastian Blomberg, Jörg Schüttauf, Lilith Stangenberg, Robert Atzorn, Dani Levy u.a
Kamera Jens Harant
Drehbuch Lars Kraume, Olivier Guez
Schnitt Barbara Gies

Präsentiert von:



Regionaler Wettbewerb