Didi Contractor – Marrying the Earth to the Building

Steffi Giaracuni

*Koproduktion:* Britta Kastern, Bahman Korm, Norma Giannetta *Musik:* Nico Contesse, Fatima Dunn *_FILMGESPRÄCH IN ANWESENHEIT DES PRODUKTIONSTEAMS_* Seit über 25 Jahren widmet sich die 86-Jährige Architektin *Didi Contractor* ihrer Leidenschaft: Am Fuße des Himalayas entwirft sie, inspiriert von traditionellen Techniken, skulpturale Bauten aus Lehm, Schiefer und Bambus, lichtdurchflutet und respektvoll verbunden mit ihrer natürlichen Umgebung. Als *Didi Contractor* 60 Jahre alt ist, beginnt sie in Nordindien mit der Verwirklichung ihrer architektonischen Visionen. Nicht immer stimmen die skizzierten Träume der Deutsch-Amerikanerin mit den Vorstellungen ihrer Kunden überein, aber jedes fertige Bauwerk spiegelt den individuellen Charakter Didis und den des zukünftigen Bewohners wider. Regisseurin *Steffi Giaracuni* entwirft in ihrer wunderbar fotografierten Dokumentation das Porträt einer starken, künstlerischen Frau, die ihre baulichen Visionen als tiefe Verbundenheit von Mensch und Natur versteht: _"Landscaping is really a key to this thing of marrying the earth to the building. There is a deeper connection which should than strengthen our own connection."_

02. April 2017

20:00 Uhr, Mal Seh'n Kino

Mehr Informationen Lichter FilmfestLichter Filmfest

Regie Steffi Giaracuni
Jahr CH/D 2016
Kategorie Extra Regional
Spieldauer 80 min
Sprache engl. / dt. / hindi OmdU
Produktion Steffi Giaracuni
Kamera Maria Rank
Drehbuch Steffi Giaracuni
Schnitt Britta Kastern


Außerhalb des Wettbewerbs

pfeil_simpelpfeil_simpel_obentoggle_2ein_ausfahrenfacebookflickrinstagramkalenderlupelupe_plusmarkernewsletterpfeil_linkspfeiltoggle_1playshareticket_plusticketstwitterElement 1