Endzeit

Anna Groos, Jan Groos

Serien sind das Kino von heute. Klar, seit HBO, Showtime und Co. ein alter Hut. Doch funktionieren Serien bzw. Webserien auch im Kino? Mit *_Endzeit_*, einer in Österreich hochgelobten Webserie des gebürtigen Frankfurter Geschwisterduos *Anna und Jan Groos*, wagen wir das Experiment und hätten es nicht besser treffen können! Erzählt wird die Geschichte des hippen Künstlerpärchens Daniel und Valerie. Zunehmend vom Kunstmarkt genervt, beginnt Daniel, sich für alternative Lebenswege zu interessieren. Als er von seinem Onkel einen Keller voller Survival-Ausrüstung erbt, hat er eine Idee. Was zunächst als bloßes Geschäftsmodell geplant war, wächst sich nach und nach zur utopischen Idee einer gesellschaftlichen Neuordnung aus. *_Endzeit_* stellt Fragen nach alternativen Lebensentwürfen und trifft dabei genau den Nerv unserer Zeit. Dass bei aller Sympathie den Figuren gegenüber jedoch auch immer eine Portion Ironie dabei ist, macht die Serie zu einem echten Highlight!

_"Endzeit ist für uns in vielerlei Hin­sicht ein per­sön­li­ches Pro­jekt. Beim Dreh gab es ein klei­nes, be­weg­li­ches Team und das Dreh­buch diente uns als ge­sun­des Ge­rüst, das es in der Her­stel­lung zu be­hän­gen und be­spie­len galt. Pla­nung und Im­pro­vi­sa­ti­on wur­den als sich er­gän­zen­de Stra­te­gi­en und nicht als Gegensätze be­grif­fen, nichts im Dreh­buch war in Stein ge­mei­ßelt. Endzeit ist auch ein Wag­nis, ein ge­mein­sa­mes Ent­de­cken und in die Welt brin­gen. Dass Endzeit nun auch im Kinoraum erlebbar ist, freut uns ganz besonders, denn von Anfang an haben wir Endzeit als ein spartenübergreifendes Projekt empfunden. Gezeigt wird die gesamte erste Staffel (110 Min.), wobei jeweils der Abspann entfernt wurde und lediglich eine Titeleinblendung das Ende der einzelnen Folgen markiert. Was hierdurch entsteht ist eine Art Hybrid, gleichsam ein Serien-Spielfilm, der durch das erzwungene Binge Watching zu neuer Entfaltung kommt. Das funktioniert so gut, dass wir uns gefragt haben: Warum gibt’s das eigentlich nicht öfter, serielles Erzählen im Kino? To be continued..."_ *Anna & Jan Groos* _*In Anwesenheit von Anna Groos und Jan Groos*_ Weitere Infos gibt es auf "endzeit.at":http://www.endzeit.at und "aufzuneuenwelten.info":http://www.aufzuneuenwelten.info

31. März 2016

18:00 Uhr, Kino des DFF - Deutsches Filminstitut & Filmmuseum

Mehr Informationen Lichter FilmfestLichter Filmfest

Regie Anna Groos, Jan Groos
Jahr A 2015
Kategorie Extra Regional
Spieldauer 110 min
Sprache Deutsche Originalfassung
Darsteller Christina Reichsthaler, Jan Groos, Christoph Harringer, Martin Vischer u.a.
Kamera David Lindinger
Drehbuch Anna Groos, Jan Groos


Außerhalb des Wettbewerbs

pfeil_simpelpfeil_simpel_obentoggle_2ein_ausfahrenfacebookflickrinstagramkalenderlupelupe_plusmarkernewsletterpfeil_linkspfeiltoggle_1playshareticket_plusticketstwitterElement 1