10.05. ‐ 15.05.2022

Experimentalrolle: Ohne Schein kein Sein

Diverse

*Das rechnet sich* _(Eva Heldmann, D 1990, 16mm, Farbe, Ton, Dauer: 03:00 Min.)_ Ein abgewirtschafteter Tante Emma-Laden im Frankfurter Gutleutviertel. Knapper Dialog zwischen Ladenbesitzer und Kundin...

*Abenteuer eines Zehnmarkscheins (Trailer)* _(Bertold Viertel, D 1926, s/w, stumm, Dauer: ca. 03:00 Min.)_ Der Film selbst ist verschollen. Ein Zehmarkschein avanciert zum Protagonisten einer Alltagsgeschichte in der Weimarer Republik.

*Wie ich ein freier Reisebegleiter wurde* _(Jan Peters, D 2007, 35 mm, Farbe, Ton, Dauer: 15:00 Min.)_ Über den Versuch, ein Praktikum bei einem Frührentner zu machen, der sich täglich am Frankfurter Flughafen Reisenden anbietet, sie zu ihrem Reiseziel zu begleiten – gegen eine kleine Unkostenbeteiligung.

*Inflation* _(Hans Richter, K: Carl Drews, D 1928, 35 mm,s/w, stumm, Dauer: ca. 08:00 Min.)_ Die Komposition eines Inflationsbildes: "Scheine flattern, Zahlen rasen nach vorn. Ein Durcheinander, Gesichter der Provisionshyänen zucken auf." (Zeitgen. Kritik)

*EZB 2011-2012* _(Sabine Schöbel, M: Alexander Frangenheim, D 20014, DCP von Super 8, Farbe, Ton, Dauer: 07:00 Min.)_ Eine Super 8-Untersuchung, Langzeitbeobachtung der Frankfurter Großbaustelle aus einem Fenster des Bundesverbands kommunale Filmarbeit im Filmhaus in der Ostendstraße.

*Erwerbslose kochen für Erwerbslose* _(Ella Bergmann-Michel, D 1932, Digital (von 35 mm), s/w, stumm, Dauer: 09:00 Min.)_ Der Film entstand im Auftrag des Vereins der Frankfurter Erwerbslosenküche, dem mit Zuspitzung der Wirtschaftskrise die Mittel ausgegangen waren.

*Murray and Max Talk About Money* _(Roberta Friedman and Grahame Weinbren, USA 1979, 16mm, Farbe, Ton, Dauer: 15:00 min.)_ Kann es Filme geben, die für das Kino gemacht sind, ohne dabei auf die eine oder andere Weise pornografisch zu sein?

*The Great Train Robbery* _(Edwin S. Porter, USA 1903, 16mm von 35mm, s/w, zugespielte Musik, Dauer: 08:50 Min.)_ Die Story basiert auf einer 1896 veröffentlichten Geschichte von Scott Marble und auf einem ähnlich abgelaufenem Überfall der Bande von Butch Cassidy aus dem Jahre 1900.

*Contact High* _(Gunter Deller, D 2014, DCP, Farbe, Ton, Dauer: 04:00 Min.)_ An der Fensterfront eines der Frankfurter Finanztürme steht ein Banker, nur mit einem Löwenfell bekleidet und schwankt tänzelnd auf unsicheren Füßen.

*Björk Swims With Sharks* _(André Kirchner, D 2015, File, Farbe, Ton, 04:40 Min.)_ Björk begibt sich in den "Shark Tank", um finanzielle Mittel für ihr Musikprojekt "Biophilia" zu erhalten. Ein Found-Footage Film.

*_ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN und MÖGLICH_*

22. Mrz 2015

20:00 Uhr, Mal Seh'n Kino

Mehr Informationen Lichter FilmfestLichter Filmfest

Regie Diverse
Jahr D/USA 1903-2014
Sprache Diverse Sprachen


Außerhalb des Wettbewerbs