10.05. ‐ 15.05.2022

Experimenter


Michael Almereyda

Wo liegen die Grenzen des blinden Gehorsams? Um diese Frage zu beantworten, entwickelte der Psychologe *Stanley Milgram* 1961 ein aufsehenerregendes Experiment. Er wollte zeigen, dass Menschen bereit sind, Autoritäten sogar gegen das eigene moralische Empfinden zu folgen. Im *Milgram-Experiment* schlüpften Probanden in die Rolle von Lehrern. Falsche Antworten ihrer „Schüler“ sollten sie mit Stromschlägen bestrafen. Viele „Lehrer“ schreckten nicht davor zurück, auf Befehl sogar tödliche Stromschläge zu erteilen, auch wenn die Schüler schrien und um Gnade flehten. Nicht wissend, dass die Schüler nur Schauspieler und die Stromschläge nicht echt waren, erklärten die Probanden ihr Verhalten damit, lediglich Anweisungen befolgt zu haben. Der Versuch befeuerte im Jahr des Eichmann-Prozesses die Debatte über Obrigkeitshörigkeit und das Wesen des Menschen. Der hochkarätig besetzte Film zeigt das Leben eines mutigen Wissenschaftlers zwischen Bewunderung und Anfeindung.

31. Mrz 2016

20:00 Uhr, Mousonturm // Saal

Mehr Informationen Lichter FilmfestLichter Filmfest

Regie Michael Almereyda
Jahr USA 2015
Spieldauer 97 min
Sprache Engl. OmU
Produktion Danny A. Abeckaser, Michael Almereyda, Fabio Golombek, Per Melita, Isen Robbins, Aimee Schoof, Uri Singe
Darsteller Winona Ryder, Peter Sarsgaard, Taryn Manning u.a.
Kamera Ryan Samul
Drehbuch Michael Almereyda
Schnitt Kathryn J. Schubert

Präsentiert von:



Deutschlandpremiere

Internationaler Wettbewerb Grenzen