10.05. ‐ 15.05.2022

Frankfurter Kranz – surreal

_*Festivalzentrum VAU / Eintritt frei*_ _„Der Humor ist das, was die Suppen, die Hühner, die Symphonieorchester nicht haben.“ (Paul Valéry)_ Die Surrealisten, bekannt im Film vor allem durch zerschnittene Augen, höchst absurde Geschichten und unheimliche Bildwelten, waren fasziniert von den Komödien Mack Sennetts und Charlie Chaplins – und von der Theorie Sigmund Freuds. Die Eindrücke daraus setzten sie in ihren eigenen Filmen um. Überraschende Konfrontationen, schockierende Kombinationen und lautes Lachen:  *Frankfurterinnen und Frankfurter stellen bei Kaffee und Kuchen ihre surrealistischen Lieblingskomödien vor. Mit Texteinlagen.*

30. Mrz 2014

14:30 Uhr, Andere Orte

Mehr Informationen Lichter FilmfestLichter Filmfest



Surrealistische Filmsequenzen bei Kaffee und Kuchen

Thematisches Begleitprogramm