10.05. ‐ 15.05.2022

Freispielen

Niko Apel

_Deutschlandpremiere_ Nicht die Schlagzeilen sind es, die ein Land erklären, sondern seine Menschen. Dies gilt im Fall des Iran besonders. Der junge Frankfurter Regisseur Niko Apel kehrt nach seinem vielfach prämierten Debütfilm Sonbol (LICHTER 2009) in das Land zurück und liefert ein einzigartiges, intimes Portrait von vier Künstlern. Er begleitet eine Kindertheatergruppe von den Proben über die enervierenden Sitzungen mit der Zensurkommission bis zur Tournee in die Provinz des Landes. In den Begegnungen zwischen den Schauspielerinnen und Schauspielern und ihren begeisterten kleinen Zuschauern werden politische und persönliche Strukturen sichtbar: Die Regulierung der öffentlichen Meinungsäußerung und Körperdarstellung und die Art und Weise, wie Traditionen und Gesellschaftsstrukturen das Gefühlsleben der Menschen prägen. _Deutschlandpremiere. In Anwesenheit des Regisseurs Niko Apel._

24. Mrz 2013

19:45 Uhr, Metropolis 11

Mehr Informationen Lichter FilmfestLichter Filmfest

Regie Niko Apel
Land Deutschland
Jahr D/IR 2012
Spieldauer 80 min
Sprache Farsi OmU
Produktion Jochen Laube
Kamera Mathias Prause
Schnitt Julia Karg

Präsentiert von:



Abschlussfilm / Preisverleihung

Regionaler Wettbewerb