10.05. ‐ 15.05.2022

Glasmaler

Peter Rippl, Eick Hoemann

Der 1930 geborene, von der art informel beeinflusste Maler Johannes Schreiter ist heute einer der weltweit bedeutendsten zeitgenössischen Gestalter von vorwiegend sakralen Glasfenstern. Dabei bedient er sich innovativer und uralter Handwerkstechniken. Zwei Jahre lang begleiteten die Filmemacher Peter Rippl und Eick Hoemann den in Langen lebenden Schreiter u.a. bei der Schaffung seines bisher ambitioniertesten Werks, den Parusie-Fenstern für den Westchor des Augsburger Mariendoms. Entstanden ist eine einfühlsame filmische Entdeckungsreise zu einer kaum bekannten Kunstform, eine Erkundung von Material, Handwerk, Inspiration und dem Zusammenhang von Kunst und Glauben. _Frankfurt-Premiere. In Anwesenheit der Regisseure Eick Hoemann und Peter Rippl._
"Zur Ticketreservierung":http://filmtage-frankfurt.dyndns.org/static/schedule.php?UserCenterID=1

30. Mrz 2012

18:00 Uhr, Mal Seh'n Kino

Mehr Informationen Lichter FilmfestLichter Filmfest

Regie Peter Rippl, Eick Hoemann