10.05. ‐ 15.05.2022

Hier sprach der Preis

Sabrina Jäger

Ein enervierender Kaufhausmusik-Soundtrack, ruhige Bilder, kaum Handlung – und trotzdem (oder gerade deshalb) ganz wunderbares Kino. In _Hier sprach der Preis_ erzählt Regisseurin Sabrina Jäger von den letzten Tagen eines Praktiker-Baumarkts nach der Insolvenz des Unternehmers. Sie erzählt von Marina und Elena, zwei Verkäuferinnen, die ihrem Markt die Treue halten, auch wenn längst alles aus den Fugen geraten ist. Von Nigel, der aus England gekommen ist, um aus der Insolvenzmasse noch ein Fünkchen Gewinn herauszupressen. Und vom Marktleiter, der gegen Windmühlen und Konzernleitung kämpft. Tragisch ist das Ganze, aber oft auch sehr komisch. Ihren Protagonisten kommt Jäger sehr nahe, folgt ihnen mit viel Sympathie. _Hier sprach der Preis_ zeigt, wie der Kapitalismus scheitert, ohne den Zeigefinger zu heben - das macht ihn so überzeugend. Sponsoring und Postproduktion des Filmes kommen aus Frankfurt, von der Firma Acht Imaging. Auf der 38. Duisburger Filmwoche erhielt der Film den Förderpreis „Carte Blanche“ des Landes Nordrhein-Westfalen. "*Jetzt Ticket kaufen >>*":http://www.reservix.de/off/login_check.php?setcookie=1&callOnSale=https://www.adticket.de/shop-verkauft.php&einsprungurl=http://www.adticket.de/off/close.php&id=7c421e5247cdb753e53e3d085cae1e7467371534ce72b964&eventID=639083&eventGrpID=148297&vID=12487

22. Mrz 2015

12:00 Uhr, Kino im DFF

Mehr Informationen Lichter FilmfestLichter Filmfest

Regie Sabrina Jäger
Land Deutschland
Jahr D 2014
Spieldauer 72 min
Sprache Deutsche Originalfassung
Darsteller Elena Lerch, Marina Pitler-Gick, Sven Köberlein, Nigel
Kamera Sabrina Jäger
Drehbuch Sabrina Jäger, Stephan Weiner,


Außerhalb des Wettbewerbs