10.05. ‐ 15.05.2022

Hugo Cabret

Martin Scorsese

"Hugo Cabret":http://www.hugocabret.de/, eine Zeitreise in die Geschichte des Kinos, basiert auf Brian Selznicks preisgekröntem Kinderbuch. Der Film ist ein modern erzähltes Märchen für Kinder und andere FilmliebhaberInnen – und eine Liebeserklärung an das Kino. Scorsese entführt sein Publikum mit Hilfe modernster 3D-Technik in das Paris der 1930er Jahre. Hugo hat von seinem Vater einen menschenähnlichen Apparat geerbt, dessen Geheimnis er dank der Hilfe von Georges Méliès aufdeckt. Die visuellen Effekte des Films sind den in Frankfurt ansässigen Experten von "Pixomondo":http://www.pixomondo.com/web/home/index.htm zu verdanken. Sie haben 3D-Technik mit Visual Effects verbunden um Hugos Abenteuer in Szene zu setzen. Im Vorfeld des Films ist das Team von Pixomondo zu einem Gespräch zu Gast.
*Tickets:* Kino im Deutschen Filmmuseum: Di – So 10:00 bis 20:00 Uhr Telefonisch unter der Nummer 069 961 220–220

31. Mrz 2012

17:30 Uhr, Kino im DFF

Mehr Informationen Lichter FilmfestLichter Filmfest

Regie Martin Scorsese
Jahr USA 2011
Spieldauer 126 min
Sprache Englische OV mit dt. UT
Produktion Gk films / Infinitum Nihil
Darsteller Asa Butterfield, Chloe Moretz, Sacha Baron Cohen, Sir Ben Kingsley, Jude Law, Christopher Lee, Emily Mortimer
Kamera Robert Richardson
Drehbuch John Logan

Präsentiert von: