18.04. ‐ 23.04.2023

Meine innere Stimme

Christoph Oliver Strunck

Jens Eisenkrämer ist ein leidenschaftlicher Kletterer aus der hessischen Provinz. Seinen Berufsalltag hat der Aussteiger hinter sich gelassen. Im emotionalen Zwiespalt zwischen persönlicher Freiheit, Familie, Heimat und Gesellschaft lässt er sich heute durchs Leben treiben. Auf der Suche nach dem ultimativen Kick steht er vor seinen größten Herausforderungen: der Erstbesteigung des mittelalterlichen Adolfsturms, dem Wahrzeichen seiner Heimatstadt Friedberg, und der Gründung einer eigenen Kletterhalle. Zwei Dinge braucht er auf seinem steinigen Weg zum Glück: eine Vision und den Mut zum Scheitern. Der in Bad Nauheim geborene Regisseur Christoph Oliver Strunck hat Meine innere Stimme mit einem Gesamtbudget von nur 25.000 Euro bei einer Produktionszeit von über zwei Jahren realisiert. Sein Wohnsitz und Arbeitsmittelpunkt ist im Rhein-Main-Gebiet. *Teilnehmer des LICHTER Publikumspreises 2013* _Vorpremiere. In Anwesenheit des Regisseurs Christoph Oliver Strunck und des Protagonisten Jens Eisenkrämer._

21. Mrz 2013

20:30 Uhr, Metropolis 12

Mehr Informationen Lichter FilmfestLichter Filmfest

Regie Christoph Oliver Strunck
Land Deutschland
Jahr 2013
Spieldauer 72 min
Sprache Deutsch
Produktion Esperanto Entertainment


Vorpremiere

Außerhalb des Wettbewerbs