10.05. ‐ 15.05.2022

Midnight Family

Luke Lorentzen

Was passiert in einer Stadt,in der es für neun Millionen Einwohner*innen lediglich 45 lizenzierte Rettungswagen gibt? Es entsteht ein Subgewerbe aus tausenden selbsternannten Rettungssanitäter*innen, die in einem Netz aus korrupter Polizei und konkurrierenden Rettungsunternehmen vor allem in den wohlhabenden Vierteln der Stadt nur ein Ziel verfolgen: Unfallorte als Erste zu erreichen, um Verletzte in weit entfernte Privatkrankenhäuser zubringen und hohe Versicherungssummen einzustreichen. 

Midnight Family begleitet ein solches Unternehmen durch die nächtlichen Kämpfe von Mexiko-Stadt: Die Familie Ochoa, selbstgetrieben von der Not, das eigene Überleben zu sichern.Von Absurditäten gezeichnet, vermittelt diese Dokumentation im Stile eines aufwendig choreografierten Actionfilms die Ohnmacht in der mexikanischen Metropole. Straßenrennen unter den Krankenwagen zur Unfallstelle sind nur eine Folge der schockierenden Umstände, denn wer zuerst hilft, kassiert ab..

25. April 2020

20:00 Uhr, naxos.Kino im Theater Willy Praml

Mehr Informationen Lichter FilmfestLichter Filmfest

Regie Luke Lorentzen
Jahr MEX/ USA 2019
Spieldauer 81 min
Sprache OmeU
Produktion Luke Lorentzen, Kellen Quinn, Elena Fortes, Daniela Alatorre; Produktionsfirma: Hedgehog Films, Inc.
Kamera Luke Lorentzen
Schnitt Luke Lorentzen
Musik Los Shajatos


Oscar Shortlist für Beste Dokumentation U.S. Documentary Special Jury Award für Cinematography Sundance FF [triggerwarnung: Blut, Verkehrsunfälle]

Internationales Programm Macht