10.05. ‐ 15.05.2022

Rodeoboxer

Walter Krieg

Der Greifswalder Boxschüler Kay Max Schröder hat einen Traum: Er will Profiboxer werden. Dafür reist er gemeinsam mit Trainer Horst Femfert nach Winchester, Idaho. Inmitten des amerikanischen Nirgendwo bereiten sie sich auf einen Boxkampf beim Winchester Open Rodeo vor, dem jährlichen Highlight der Region, das die ansonsten ruhige Landschaft in ein buntes, lebendiges Volksfest verwandelt. Nach dem täglichen Training treffen Max und Horst im einzigen Restaurant im Ort auf die Einwohner Winchesters. Dagebliebene und Zugezogene, die beim Feierabendbier Geschichten des Alltags austauschen. Trotz sprachlicher Barrieren entwickelt sich eine behutsame Freundschaft zwischen ihnen und den Besuchern aus Deutschland. Es sind vor allem die eindrucksvollen und atmosphärischen Aufnahmen der weiten Landschaft Amerikas, die _Rodeoboxer_ zu einem Kinoerlebnis machen. Und ein bisschen Hessen steckt auch in der Reise von Greifswald nach Idaho, wurde der Film doch mit Unterstützung der kulturellen Filmförderung Hessen realisiert. Ein Film über die kleinen Geschichten, die unsere große Welt auch jenseits der Städte zu erzählen hat. _In Anwesenheit des Regisseurs Walter Krieg._ "*Jetzt Ticket kaufen >>*":http://www.adticket.de/Lichter-Filmfestival-Shop.html?format=raw&searchname=Rodeoboxer

21. Mrz 2015

16:00 Uhr, Kino im DFF

Mehr Informationen Lichter FilmfestLichter Filmfest

Regie Walter Krieg
Land Deutschland
Jahr D 2013
Spieldauer 92 min
Sprache Deutsch mit engl. UT
Produktion Rainer Reimann
Darsteller Horst Femfert, Kay Max Schröder
Kamera Lars Barthel


Hessenpremiere

Außerhalb des Wettbewerbs