18.04. ‐ 23.04.2023

Tatort: Im Schmerz geboren

Florian Schwarz

Auf einem Bahnsteig in Wiesbaden liegen drei tote Männer, Söhne eines kriminellen Werkstattbesitzers. Die Bilder der Überwachungskamera zeigen, wie ein Mann aus einem Zug steigt, die Tat beobachtet und geht. Kommissar Felix Murot erkennt in dem Reisenden seinen früheren Freund Richard Harloff, der wegen Drogenhandels die Polizeischule verlassen musste und sich mit der gemeinsamen Geliebten nach Südamerika abgesetzt hatte. Zurück in Deutschland kennt er nur ein Ziel: Rache. Zwischen Hommage an die Filmkunst und überwältigendem Mut zur Sprengung gängiger Fern-Sehgewohnheiten changiert _Im Schmerz geboren_ mit beinahe übergroßen Gesten zwischen Truffaut, Leone und Tarantino, zwischen Shakespeare, Van Gogh, Beethoven und Bach, zwischen Antike, Hoch- und Popkultur. Produziert vom HR und inszeniert mit ausschließlich klassischer Musik, die eigens vom hr-Sinfonieorchester neu eingespielt wurde, ist dieser Tatort stilistisch und atmosphärisch ein Ausnahmewerk der hiesigen Fernsehlandschaft. Eine cineastische Wucht. "*Jetzt Ticket kaufen >>*":http://www.adticket.de/Lichter-Filmfestival-Shop.html?format=raw&searchname=Tatort

22. Mrz 2015

20:15 Uhr, Lederpalast Offenbach / Ledermuseum

Mehr Informationen Lichter FilmfestLichter Filmfest

Regie Florian Schwarz
Land Deutschland
Jahr D 2014
Spieldauer 90 min
Sprache Deutsche Originalfassung
Produktion HR
Darsteller Ulrich Tukur, Ulrich Matthes, Barbara Philipp
Kamera Philipp Sichler
Drehbuch Michael Proehl
Schnitt Stefan Blau

Präsentiert von:



Außerhalb des Wettbewerbs