18.04. ‐ 23.04.2023

The Apple of My Eye (La Prunelle de mes yeux )

Axelle Ropert

*internationaler Wettbewerb* Der Aufzug – für viele ein Ort des beklemmenden Schweigens. Nicht so bei Theo und der blinden Elise. Fast täglich begegnen sich die beiden im Aufzug ihrer Pariser Wohnung, fauchen, lamentieren und beschimpfen einander. Aus ihrer verblüffenden Offenheit erwächst allmählich Sympathie. Bei dem unglücklichen Versuch Elises Herz endgültig zu erobern, verfällt Theo auf die Idee sich ebenfalls als Blinder auszugeben. Keine gute Idee, wie sich herausstellt. Die Situation eskaliert und der Schwindel fliegt auf. Regisseurin *Axelle Ropert*, die mit ihrem Debütfilm *_„La famille Wolberg“_* bereits Festivalerfahrung bei LICHTER sammeln konnte, hat mit ihrer erfrischenden Komödie zwischen Schwindel, Arglist und Lüge einmal mehr den richtigen Ton getroffen. Das urkomische Beziehungsdrama zwischen dem jungen, nicht sonderlich talentierten Musiker Theo, Ur-Enkel einer berühmten, griechischen Rembetiko-Sängerin, und Elise, die als Klavierstimmerin das komplette Gegenteil verkörpert, ist Sozialromantik in bester französischer Tradition. *_The Apple of My Eye_* lief bereits im Internationalen Wettbewerb auf dem *Filmfestival Locarno*

29. Mrz 2017

18:00 Uhr, Kino im DFF

Mehr Informationen Lichter FilmfestLichter Filmfest

Regie Axelle Ropert
Jahr F 2016
Spieldauer 87 min
Sprache fr. OmeU
Produktion David Thion, Philippe Martin
Darsteller Mélanie Bernier, Bastien Bouillon, Antonin Fresson, Chloe Astor u.a.
Kamera Sebastien Buchmann
Drehbuch Axelle Ropert
Schnitt Francois Quiquere

Präsentiert von:



Internationales Programm Wahrheit