10.05. ‐ 15.05.2022

The Employer and the Employee (El Empleado y el Patrón)

Manuel Nieto Zas

Klassenkonflikt und ungleiche Machtverhältnisse überschatten die Geschichte im ländlichen Uruguay. Ricardo, ein junger Farmer aus gutbürgerlichen Verhältnissen, hat zwei große Sorgen: die Gesundheit seines Babys und der Arbeiter:innenmangel in der Region, ein:e Traktorfahrer:in wird dringend gebraucht. Trotz mangelnder Erfahrung stellt er den erst 18-jährigen Carlos ein, ebenfalls ein junger Vater. Ein Unfall passiert, der zu einer Tragödie führt, und Ricardo nimmt sich des jungen Mannes an. Er fühlt sich für sein Leid verantwortlich, während Carlos geplagt ist von Schuldgefühlen. Vor diesem Hintergrund entfaltet Manuel Nieto Zas eine Klassenstudie über zwei Väter in einer asymmetrischen Abhängigkeitsbeziehung. Langsam entwickelt sie sich zu einem „low intensity“ Thriller, der auf ein erschütterndes Ende zuläuft. Beide versuchen, sich ihre persönliche Freiheit zu bewahren, beide scheitern letztendlich.

Mehr Informationen Lichter FilmfestLichter Filmfest

Regie Manuel Nieto Zas
Land Uruguay / Argentinien / Brasilien / Frankreich
Jahr 2021
Spieldauer 110 min
Sprache Spanisch, mit englischen Untertiteln
Produktion Manuel Nieto Zas, Bárbara Francisco, Georgina Baisch, Cecilia Salim, Paola Wink, Michael Wahrmann, Julia Alves, Nathalie Trafford
Darsteller Nahuel Pérez Biscayart, Cristian Borges, Justina Bustos, Fátima Quintanilla, Jean Pierre Noher
Kamera Arauco Hernández Holz
Drehbuch Manuel Nieto Zas
Schnitt Pablo Riera
Ton Catriel Vildosola
Musik Holocausto Vegetal, Buenos Muchachos

Präsentiert von:

Über den Regisseur

Manuel Nieto Zas, geboren 1972, ist ein uruguayischer Filmemacher. Für sein Debut The Dog Pound gewann er 2006 den Tiger Award beim Rotterdam Filmfestival. 2013 erhielt er für seinen Film The Militant gleich mehrere Preise, unter anderem auf dem Havana Film Festival und den Critics Special Award in São Paulo. Sein dritter Spielfilm The Employer and the Employee feierte seine Premiere in Cannes 2021 in der Reihe Quinzaine des Réalisateurs und lief bereits auf zahlreichen internationalen Festivals.

Pressestimmen

Variety: „Als einer der größten neuen lateinamerikanischen Filme in Cannes markiert The Employer and the Employee eine neue Dimension für den uruguayischen Autor und Regisseur Nieto und stärkt seinen Ruf als einer der wichtigsten aufstrebenden Regisseure der Region.“

ScreenDaily: „Der Film ist ein langsames Drama, dessen Mangel an Ereignissen und offensichtlichen Helden und Bösewichten, die Art, wie stark es die Aufmerksamkeit fesselt, umso überraschender macht.“

IFFMH (Internationales Filmfestival Mannheim-Heidelberg): „Frei von Pathos und emotional nuanciert entwickelt sich dieses Drama aus Uruguay zu einem bedrohlichen Thriller.“

Cineuropa: „In The Employer and The Employee ist das Erscheinen eines weißen Pferdes mehr als nur symbolisch und lässt den finalen Teil des Films als Spiegel zwischen zwei Männern und der ländlichen Gesellschaft Südamerikas wirken.“



Hessenpremiere

Internationaler Langfilm