18.04. ‐ 23.04.2023

The One-Eyed King (El rei borni)

Marc Crehuet

*Internationaler Wettbewerb* *_ANSCHLIESSENDES FILMGESPRÄCH IN ANWESENHEIT DES REGISSEURS MARC CREHUET_* Zwei alte Schulfreundinnen verabreden sich nach Jahren zum Essen. Warum der Kontakt einst abbrach, wird schnell klar: Lydia ist eine unreflektierte Alltagsrassistin, Sandra eine Linksintellektuelle, die die weite Welt gesehen hat. Die Klischees werden weiter auf die Spitze getrieben und die Eskalation droht, als Sandras Freund und Demogänger Ignasi mit Augenklappe zum Dinner erscheint. Wissen wir doch was der Polizist David, Lydias Lover, gerade noch über den verdammten Randalierer geschimpft hat. Dem hat er seine Suspension zu verdanken, David hat ihm wohl ein Auge ausgeschossen... Nach katastrophalem Abendessen gibt die gedemütigte Lydia ihrem dumpfen Freund den Laufpass und beschließt, ihren Horizont zu erweitern. David hingegen will das Image des Grobians nicht auf sich sitzen lassen: Er bittet ausgerechnet den unsicheren Ignasi um Nachhilfe in Welterklärung und Kommunismus. Vor dem Hintergrund der Finanzkrise lässt diese bitterböse Komödie soziale Milieus aufeinanderprallen und entlarvt die Lebenseinstellungen der vier naiven Protagonisten als zu simpel – mit katastrophalen Folgen.

31. Mrz 2017

19:30 Uhr, Mousonturm // Studio 1

Mehr Informationen Lichter FilmfestLichter Filmfest

Regie Marc Crehuet
Jahr ESP 2016
Spieldauer 87 min
Sprache span. OmeU
Kamera Xavi Gimenez
Drehbuch Marc Crehuet,
Schnitt Jaime Avila

Präsentiert von:



Internationales Programm Wahrheit