10.05. ‐ 15.05.2022

The Scrapbox

Daniel Herzog

Zwei Jahre Vorbereitungszeit, 32 Sets, 41 Drehtage, 1,5 km Holzlatten, 1200 qm Pappe und jede Menge Folie – Willkommen in der skurrilen Gedankenwelt von Filmemacher Daniel Herzog und Illustrator Robin Wissel, ihres Zeichens Studierende der Hochschule für Gestaltung Offenbach! Der Spielfilm mit Hang zum Musikvideo und Abstechern in die Welt der Stop-Motion-Technik erzählt die phantastische Abenteuerreise von Musiker Calvin Stereo, VJ Vincent Volt und der rothaarigen Schönheit Alex. Unter Nixenkraut-Einfluss landen die Alter Egos von Herzog und Wissel – ursprünglich Bühnencharaktere aus gemeinsamen Konzertzeiten – auf Captain Singapore Westwoods mechanischem Lindwurm, einem Unterwassergefährt. Zu elektronischen Beats und begleitet von musikalischen Performances treffen sie dabei auf allerhand kuriose Gestalten und auch die obligatorische Unterwasserschlacht darf am Ende nicht fehlen. Betreut durch die HfG-Professoren Rotraut Pape und Heiner Blum, feiert das Gedankenkind der beiden Studenten bei LICHTER seine Premiere. _In Anwesenheit des Filmteams_ "Zum Ticketvorverkauf":http://www.adticket.de/Lichter-Filmfestival-Shop.html?id=1432&format=raw&view=host&searchname=the+scrapbox&searchlocation=&start_date=&end_date=

28. Mrz 2014

18:00 Uhr, Metropolis 3

Mehr Informationen Lichter FilmfestLichter Filmfest

Regie Daniel Herzog
Land Deutschland
Jahr D 2014
Spieldauer 85 min
Sprache Deutsche Originalfassung
Darsteller Daniel Herzog, Robin Wissel, Manuel Francescon, Alexandra Helm, Janine Maschinsky, Dina-Maureen Hellwig, Björn Geske
Kamera Thomas Bannier, Jessi Schäfer, Marc Rühl
Drehbuch Daniel Herzog
Schnitt Daniel Herzog

Präsentiert von:



Weltpremiere

Außerhalb des Wettbewerbs