16.04. ‐ 21.04.2024
Lichter Art Award 2024

VERNISSAGE: Ausstellung Lichter Art Award

Frieder Haller, Benjamin Dobó & Anafee Fränznick, Lea Spielmann, Mirelle Borra, Vanessa Nica Mueller

Die 14. LICHTER Art Award Edition ist eine wahrhaft multidisziplinäre Ausgabe. Das Spektrum der Produktionen reicht von Inszenierungen realer Ereignisse über die Schaffung fiktiver Welten bis hin zu Gegenwartsanalysen. So erweckt Frieder Haller in 24/7 ist kein Leben, lose angelehnt an Sartres Theaterstück „Geschlossene Gesellschaft‟, die Hölle für die drei Hauptfiguren zum Leben. Benjamin Dobós und Anafee Fränznicks Dokumentarfilm You call me my friend, you call it love, but I can‘t trust you hält die mündlich erzählte Geschichte sowie die Gedanken und Gefühle der Migranten fest, die von der Sahelzone über Libyen und Algerien nach Tunesien fliehen. In ihrem Debütfilm Völker Körper Stoff verbindet Lea Spielmann reale Familiengeschichte mit aktueller Forschung und reflektiert so Ungarns gesellschaftspolitisches Klima der letzten Jahre. Vollständig aus Archivmaterial bestehend, erforscht die visuelle Collage X oder Y oder Z von Mirelle Borra Probleme wie Repräsentation und Identität im Post-Internet-Zeitalter. In Landen von Vanessa Nica Mueller begibt sich die Protagonistin auf eine poetische Reise vom Wattenmeer über die libanesische Küste bis zum Ufer des Beirut-Flusses. Dabei beobachtet sie den sich abzeichnenden wirtschaftlichen und sozialen Untergang des Libanon.

Die diesjährige Jury besteht aus Marie Oucherif, Kuratorin und Kunsttheoretikerin, Iryna Yaniv, Kulturmanagerin und Kuratorin (Cinémathèque Leipzig) und Saul Judd, Kurator LICHTER Art Award.


Ausstellungseröffnung am 15. April 2024 um 19 Uhr
Ausstellungsdauer 16. bis 21. April 2024
Öffnungszeiten: Di. 17 - 23 Uhr / Mi. - Fr. 10 - 20 Uhr / Sa. - So. 12 - 20 Uhr
Ort: Festivalzentrum Massif Arts - Eschersheimer Landstraße 28

Die Preisverleihung findet am 21. April um 19 Uhr im Festivalzentrum im Massif Arts statt.

15. April 2024

19:00 Uhr, Festivalzentrum

Mehr Informationen Lichter FilmfestLichter Filmfest

Regie Frieder Haller, Benjamin Dobó & Anafee Fränznick, Lea Spielmann, Mirelle Borra, Vanessa Nica Mueller
Jahr 2023-2024
Spieldauer 180 min


Freier Eintritt

Die nominierten Künstler:innen und ihre Werke:


Frieder Haller
- 24/7 ist kein Leben, 2023


Benjamin Dobó & Anafee Fränznick - Rauminstallation

You call me my friend, you call it love, but I can‘t trust you, 2023


Lea Spielmann - Völker Körper Stoff, 2024


Mirelle Borra - X or Y or Z, 2023


Vanessa Nica Mueller - Landen, 2023



Lichter Art Award

>