18.04. ‐ 23.04.2023

Wann endlich küsst du mich?

Julia Ziesche

*Hessenpremiere* *_Im Anschluss Gespräch mit Regisseurin Julia Ziesche und Team_* Viola streitet sich mit ihrer Mutter Doris. Sie möchte die Schule schmeißen, von Frankfurt nach London ziehen und Schauspielerin werden – Doris ist strikt dagegen. Kein Wunder: Bei über dreißig Jahren Altersunterschied haben sie scheinbar gar nichts gemeinsam – außer ihre ungeplanten und heimlichen Schwangerschaften. Aber weil auch Doris andere Tochter Mascha gerade in einer Sinnkrise steckt, Opa Theo immer vergesslicher wird und sich auch noch jemand um den Familienhund kümmern muss, vergessen die Figuren im Getöse der alltäglichen und besonderen Probleme miteinander zu reden. Regisseurin *Julia Ziesche* untersucht mit lakonischem Witz den Brückenschlag der Generationen, die in ihren Hochs und Tiefs doch verbunden sind. Dabei ist der Frankfurter Produktionsfirma U5 eine Tragikomödie mit viel Lokalkolorit geglückt: Kulisse bietet Dreieich und die ortsansässige Band Newmen runden die lebensnahe und mit leichter Hand erzählte Geschichte ab.

_„Ziesche hat ganz ungleiche Figuren geschaffen, die aber in ihrer Art alle authentisch sind und von den Schauspielern überzeugend verkörpert werden._ „ – SR Online Zu Gast auf dem *Montreal Film Festival 2016* und dem *Max Ophüls Filmfestival 2017*, auf dem *Beloit Int'l Film Festival* in Wisconsin, USA, dem *FEMCINE7 - Festival Cine de Mujeres* in Santiago de Chile und dem 35. *Int'l Film Festival of Uruguay* in Montevideo. Gefördert von *HessenInvest* wurde Ziesches Erstlongswerk u.a. im Kreis Offenbach gedreht.

31. Mrz 2017

18:00 Uhr, Mousonturm // Saal

Mehr Informationen Lichter FilmfestLichter Filmfest

Regie Julia Ziesche
Jahr D 2016
Spieldauer 94 min
Sprache deutsche OV
Produktion Jakob Neuhäusser, Katrin Haase
Darsteller Olivia Grigolli, Luise von Finckh, Maja Beckmann, Joel Ameloot, Alex Brendemühl
Kamera Jan Prahl
Drehbuch Julia Ziesche
Schnitt Daniela Hoelzgen, Gloria Zettel

Präsentiert von:



Hessenpremiere

Regionaler Wettbewerb