10.05. ‐ 15.05.2022

NACHWUCHS AN DEN TISCH

ROUNDTABLES (dt.)
MIT: Oliver Zenglein, Julie Kania, Anna de Paoli, Tonio Kellner
MODERATION: Sarah Bardehle

Diese partizipative Runde richtet sich ausdrücklich an den Nachwuchs der Filmbranche. Mehrere Tische bieten für Studierende und Berufseinsteiger*innen die Möglichkeit mit Expert*innen der Branche zusammen zu kommen. Thematische Schwerpunkte bilden die Filmförderung erster Projekte, die Arbeit in den Gewerken und die Nachwuchsprogramme der „Perspektive Deutsches Kino". Es geht bei dieser Runde darum, einen Raum zu schaffen, in dem man sich untereinander vernetzen, austauschen und Fragen stellen kann. Welche Schwierigkeiten, welche Hürden bringt der Einstieg ins Berufsleben mit sich? Welche Anlaufstellen und Hilfeleistungen gibt es? Wie blickt der Nachwuchs auf das Kino als Ort? Welche Geschichten möchte der Nachwuchs erzählen? Und welche Potenziale ergeben sich aus einer gemeinsamen Herangehensweise?

Sarah Bardehle

Sarah Bardehle studierte in München Theaterwissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität. Während ihrem Studium widmete sie sich autodidaktisch der Pantomime und Clownerie. Anschließend arbeitete sie als Clown beim Circus Roncalli und bei verschiedenen Varieté Formaten. In dieser Zeit begann sie mit ersten filmischen Arbeiten. 2016 verließ sie die Bühne und arbeitete bei verschiedenen Film und Fernsehproduktionen. Schließlich begann sie 2018 ihr Regiestudium an der selbstorganisierten Filmschule filmArche e.V. in Berlin. Seit Mai 2020 ist sie Mitglied des Vorstandes der filmArche.

Anna de Paoli

Von einer reinen Frauen-Jury beim Filmfest München 2018 als „Beste Produzentin“ ausgezeichnet, sucht Anna de Paoli in ihren Produktionen nach dem „Riss in der Wirklichkeit“. Mit ihren Stärken in den Bereichen Entwicklung, Casting und Auswertung hat sie die Entstehung einzigartiger Auteur-Genre-Filme unterstützt, die weltweit auf A-Festivals vertreten waren und Preise gewannen wie den German Independence Award, die Goldene Lola und den Silver Méliès. Mit FILM MACHT SCHULE initiiert sie Begegnungen zwischen filmkünstlerischen Persönlichkeiten und Kindern/Jugendlichen. Ihre beruflichen Referenzen sind u.a. Leitende Dozentin für Filmproduktion an der DFFB, Programm-Managerin bei der Berlinale/Perspektive Deutsches Kino, Bestattungs-Trainee und Yoga-Lehrerin. Anna de Paoli lebt mit ihrer Familie in Berlin.

Oliver Zenglein

Oliver Zenglein wurde in München geboren. Nach Theaterhospitanzen, diversen Praktika und Jobs in der Filmbranche arbeitete er ab 1992 als Regieassistent für Film und Fernsehen. Ein schwerer Arbeitsunfall 1996 fesselte ihn ein Jahr ans Krankenhausbett. In dieser Zeit gründete er mit Vincent Lutz Crew United. 2001 beendete er seine Arbeit als Filmschaffender, um sich ausschließlich Crew United zu widmen. Crew United verbindet Menschen, um gemeinsam großartige Filme zu machen! Dazu vernetzen wir alle Filmschaffenden vor und hinter der Kamera, Produktionsfirmen, Dienstleister*innen und Agenturen über ihre gemeinsamen Filme. Gleichzeitig engagieren wir uns für eine starke Filmkultur und Filmwirtschaft, die von Fairness, Nachhaltigkeit, Transparenz, Weltoffenheit, Diversität, Freigeistigkeit, Mut und Toleranz durchdrungen und geprägt wird!

Tonio Kellner

Julie Kania

Julie Kania ist geschäftsführende Direktorin der Stiftung Kuratorium junger deutscher Film, eine der bedeutendsten Fördereinrichtungen für den Filmnachwuchs. Aufgewachsen in Hessen, studierte sie zunächst Publizistik und Filmwissenschaften in Mainz und absolvierte im Anschluss das internationale Masterstudium Audiovisual and Cinema Studies in Frankfurt/Main, London und Barcelona. Als freie Journalistin und Kulturkritikerin war Julie Kania für diverse Online- und Printmedien tätig. Redaktionelle Erfahrungen sammelte sie u.a. beim Südwestrundfunk (SWR) und beim Zweiten Deutschen Fernsehen (ZDF), wo sie über mehrere Jahre bei dem TV-Magazin 3sat/Kulturzeit mitwirkte.