10.05. ‐ 15.05.2022

Round Tables in Vorbereitung auf den 2. Kongress Zukunft Deutscher Film

Kongress Zukunft Deutscher Film / Forum Europa

Filmpolitik neu denken – das ist das zentrale Anliegen des 2. Kongresses, der die Zukunft des deutschen Films diskutieren wird. Vom 01.12. bis 03.12.2021 treffen sich europäische Expert*innen der Filmbranche und diskutieren über aktuelle Entwicklungen, Herausforderungen und Potenziale.

Neben der Frankfurter Positionen orientiert sich der Kongress an mehreren Round-Tables, die in den letzten Monaten zur Vorbereitung veranstaltet wurden. In diesem Rahmen haben sich internationale Repräsentant*innen der Filmbranche mit den unterschiedlichsten Themenfeldern aus dem Bereich Filmkultur auseinandergesetzt und thematische Schwerpunkte herausgearbeitet, die im Rahmen des Kongresses vertieft behandelt werden.

Diskutiert wurden Themen wie Filmförderung, Produktion, Finanzierung, Verwertung, Ausbildung, Nachwuchs, Diversität, Filmbildung sowie die Auswirkungen von repressiver Politik. Es wird mit Hilfe dieser Vorarbeit mit dem Kongress ein Raum geschaffen, in dem sich neben der kritischen Analyse und Reflektion der bestehenden Verhältnisse auch alternative Konzepte, Vorschläge und neue Denkansätze entfalten können. Ein gelebtes Europa bedeutet für uns, dass nationale Filmpolitik und Filmkultur die europäische Verbundenheit mitdenken und weiter fördern muss.

Die Round-Tables sind in folgender Übersicht aufgelistet:

Round Table 1

Filmpolitik: Förderung, Finanzierung und Märkte (11.12.2020)

Moderation: Martin Hagemann (u.a. Professor für Film- und Fernsehproduktion Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf und Mitglied des Vorstands der Deutschen Filmakademie)

Teilnehmer*innen: Ido Abram (Director SEE NL & Deputy Director at Eye Filmmuseum), Niederlande; Amra Baksic-Camo (Produzentin SCCA/pro.ba; Leiterin CineLink / Sarajevo Film Festival), Bosnien und Herzegowina; Stavroula Geronimaki (Greek Film Centre/Hellenic Film Commission), Griechenland; Jens Meurer (Produzent Egoli Tossell Pictures / Instant Film), Deutschland; Ada Solomon (Produzentin Hi Film, Member of the Board of the European Film Academy), Rumänien; Julio Talavera (European Audiovisual Observatory), Frankreich; Antonio Saura (Managing Director Latido Films, Sales; Member of the Board of the European Film Academy), Spanien

Round Table 2

Filmbildung (29.01.2021)

Moderation: Anna de Paoli (Produzentin „Schattenkante Filmproduktion“, Leitende Dozentin DFFB, Film macht Schule)

Teilnehmer*innen: Matthieu Bakolas (Quai10); Belgien, Karolina Dačkutė (Lithuanian Film Centre), Litauen, Charlotte Giese (Danish Film Institute); Dänemark, Leopold Grün (Vision Kino); Deutschland, Radka Hoffmanová (Youngfilmfest); Tschechien, Simone Moraldi (University of Roma Tre); Italien, Mark Reid (British Film Institute); England

Round Table 3

Filmausbildung (29.01.2021)

Moderation: Svenja Böttger (Leiterin und Geschäftsführerin des Filmfestivals Max Ophüls Preis)

Teilnehmer*innen: Femi Kolade (London Film School, Head of Studies), England; Anna Huth (Kieslowski Film School Katowice, Vice-Director), Poland; Anders Rune (Stockholm Film School, Director), Sweden