RSS Feed

The Lighthouse Studios - Begleitprogramm zum Thema "Macht"

22.04.2020

Wer hat‘s gesagt? Das Despot*innen-Quiz mit Michael Quast und Rainer Ewerrien

„Wahrnehmung ist wahr, Wahrheit ist es nicht.“ Na, wer hat‘s gesagt...?

Das Zitat stammt aus einem Interview mit Imelda Marcos für die Dokumentation „The Kingmaker“ (2019). Alle, die jetzt auf Anhieb an Donald Trump dachten, müssen wir daher leider enttäuschen. Der amerikanische Präsident mit Hang zur schnellen Meinungsänderung redet prinzipiell zwar gerne über das Thema Wahrheit, im Moment aber wohl noch lieber über die Corona-Krise. Das Ergebnis dessen sind nicht minder obskure Aussagen wie: „Bei uns geht es ganz erheblich nach unten, nicht nach oben.“ (am 26. Februar in einem Pressebriefing über die Zahl der US-Corona-Fälle).

Angesichts der aktuellen Zahlen in den USA nicht nur blanker Hohn. Das alles klingt auch fast wie aus einem schlechten Film. Womit wir beim Kern der Sache wären: Die Geschichte – und leider auch die Gegenwart – ist geprägt von Despot*innen. Deren Meinungsäußerungen kommen nicht selten so hanebüchen daher, dass wir sie eigentlich gar nicht glauben mögen. Frei nach dem Motto: Das Leben schreibt manchmal die abstrusesten Monologe.

Aus diesem Grund haben wir zwei Urgesteine des hessischen Kultur- und Komikbetriebs eingeladen, dem realen wie fiktionalen Kauderwelsch diverser Machthaber*innen einmal genauer auf den Zahn zu fühlen. In einer speziellen „Wer-hat‘s-gesagt-Podcast-Episode“ versuchen Michael Quast und Rainer Ewerrien, diverse Aussagen einmal quer durch die Geschichte der realen und fiktiven Tyrannei zu verorten., Imelda Marcos, Mao Tse-tung, Recep Tayyip Erdoğan und Thanos sind nur einige der Namen, die ihnen dabei begegnen werden.

Download (mp3, 33,58 MiB)

Michael Quast

Michael Quast wurde 1959 in Heidelberg geboren und eroberte sich sein Publikum als vielseitiger Komödiant, Conférencier und Regisseur. Er arbeitete unter anderem am Düsseldorfer Kom(m)ödchen, am Staatstheater Stuttgart, an den Hamburger Kammerspielen, am Theater Heidelberg, am Staatstheater Mainz, an den Hessischen Staatstheatern Darmstadt, Wiesbaden und Kassel sowie am Schauspiel und an der Oper Frankfurt. 

Michael Quast ist Miterfinder des Sommerfestivals ›Barock am Main‹. Er gründete und leitet die ›Fliegende Volksbühne Frankfurt Rhein-Main‹, die seit Januar 2020 mit der Volksbühne im Großen Hirschgraben eine feste Spielstätte hat. Für seine Arbeit wurde er u. a. mit dem Deutschen Kleinkunstpreis, dem Rheingau Musikpreis, dem Frankfurter Binding Kulturpreis und dem Hessischen Verdienstorden ausgezeichnet.

Rainer Ewwerien

Rainer Ewerrien absolvierte seine Schauspielausbildung an der Theaterwerkstatt „Fe Reichelt“ in Frankfurt am Main. Es folgten Theater,- Film- und Fernsehauftritte, Comedy-Programme als Autor und Darsteller („Trio Blamage“, “Magic Monday Frankfurt“). Kurzfilme („Wolfsmänner“) und seit 2005 auch Drehbücher u. a. „Die Aufschneider“, „Götter wie wir“, „Männerhort“ „Systemfehler – wenn Inge tanzt“...

Die ZDF-Serie „Götter wie wir“ wurde 2013 für den Grimme-Preis nominiert. Die Serie gewann im gleichen Jahr den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie „Beste Comedy“ und den Hessischen Filmpreis. „Männerhort“ hatte über eine Million Zuschauer*innen im Kino. Rainer Ewerrien lebt und arbeitet in Frankfurt am Main.

pfeil_simpelpfeil_simpel_obentoggle_2ein_ausfahrenfacebookflickrinstagramkalenderlichter_logolupelupe_plusmarkernewsletterpfeil_linkspfeiltoggle_1playshareticket_plusticketstwitterElement 1