27.04. ‐ 02.05.2021

Es ist vollbracht: Das Filmprogramm für das diesjährige FREILUFTKINO FRANKFURT steht – und wie!

Einmal mehr versammeln wir für Euch aktuelle Kinohighlights, die sich zu einem wunderbar bunten Filmgenre-Strauß zusammenfügen. Diesmal ergänzt durch Jim Jarmuschs Episodenklassiker NIGHT ON EARTH, der in diesem Jahr sein 30. Jubiläum feiert.

Wie im vergangenen Jahr findet das FREILUFTKINO FRANKFURT im Innenhof des Alten Polizeipräsidiums Frankfurt statt. Eine der spannendsten Off-Locations der Stadt zwischen Hautbahnhof und Messe!

Wir freuen uns auf Euch! Es wird großartig!

Tickets bekommt Ihr hier: www.freiluftkinofrankfurt.de/filme/

 

The Truffle Hunters

Donnerstag, 08. Juli

TICKETS BUCHEN

Es ist eine lange, lange Reise für einen Trüffel. Von den Tiefen des Untergrunds in den italienischen Wäldern bis hin zu einem makellosen Teller in einem der teuersten Restaurants zeigt The Truffle Hunters, wie eine ganze Industrie funktioniert. Doch an der Basis hängt alles von ein paar alten Männern und ihren Schnüffelhunden ab. Dieser herzerwärmende Dokumentarfilm folgt dem Alltag dieser Jäger inmitten eines Dilemmas: Wie sie ihre traditionelle Art der Trüffelbeschaffung fortsetzen können, ohne sich dem Druck des kapitalistischen Marktes zu beugen. Die humanistische Haltung des Films zeigt uns, dass es ohne die einzigartige und liebevolle Beziehung dieser Männer zu ihren Hunden die Trüffeljagd gar nicht geben würde. 

TRAILER

The Truffle Hunters; Regie: Michael Dweck, Gregory Kershaw; ITA/USA/GR 2020; 84 Min.; FSK: ab 16; OmeU

Niemals Selten Manchmal Immer

Sonntag, 11. Juli

TICKETS BUCHEN

"Niemals Selten Manchmal Immer" ist ein intimes Porträt zweier junger Amerikanerinnen aus dem ländlichen Pennsylvania. Weil sie ungewollt schwanger ist und in ihrem Heimatort keine Unterstützung erfährt, reist Autumn heimlich mit ihrer Cousine Skylar nach New York City. Im Gepäck haben die beiden Mädchen nur die Adresse einer Klinik und sonst keinen Plan.

TRAILER

Niemals, Selten, Manchmal, Immer (Never, Rarely, Sometimes, Always); Regie: Eliza Hittman; USA 2019; 102 Minuten; OmdU; FSK 6


Der Rausch

Samstag, 17. Juli

AUSVERKAUFT

Früher war Martin Lehrer aus Leidenschaft – heute sind nicht nur die Schüler von seinem fehlenden Enthusiasmus gelangweilt, auch in Martins Ehe ist die Luft raus. Seinen drei Freunden, die am selben Gymnasium unterrichten, geht es nicht viel besser. Bei einer angeheiterten Geburtstagsrunde diskutieren sie die Theorie eines norwegischen Philosophen: Nach dieser ist ein Mensch nur mit einem erhöhten Alkoholgehalt im Blut zu Bestleistungen fähig. Solch eine gewagte These muss überprüft werden. Die vier beschließen den Selbsttest zu machen und während der Arbeit einen bestimmten Pegel zu halten.

TRAILER

Der Rausch (Another Round); Regie: Thomas Vinterberg; Dänemark 2020; 117 Minuten; OmU; FSK 12

Kajillionaire

Freitag, 23. Juli

TICKETS BUCHEN

In KAJILLIONAIRE entwirft die vielseitige Performance-Künstlerin,

Der dritte Spielfilm der renommierten Performancekünstlerin und Autorenregisseurin Miranda July ist eine ebenso originelle wie sehr bewegende Komödie über eine Familie gewitzter Schwindler. Die Trickbetrüger Theresa und Robert haben ihre einzige Tochter Old Dolio 26 Jahre lang darauf trainiert, jede Gelegenheit zum Betrügen und Stehlen zu nutzen. Der perfekt durchgeplante Alltag der Lebenskünstler und sehr speziellen Familie gerät aus den Fugen, als die Eltern für einen geplanten Coup die unbekannte Melanie ins Team holen. 

TRAILER

Kajillionaire; Regie: Miranda July; USA 2020, 105 Min.; FSK: ab 0; OmU.

Sommer 85

Donnerstag, 29. Juli

TICKETS BUCHEN

Ein heißer Sommer in der Normandie, 1985: Der 16-jährige Alexis (Félix Lefebvre) verbringt die Ferien gemeinsam mit seinen Eltern in einem kleinen malerischen Örtchen an der Küste. Als ihn eines Tages ein überraschend aufziehendes Unwetter in seiner kleinen Segeljolle zum Kentern bringt, wird er wie durch ein Wunder von dem etwas älteren David (Benjamin Voisin) gerettet. Eine große, besondere Sommerliebe nimmt ihren Anfang, doch nach wenigen Wochen wird das unbeschwerte Liebesglück der beiden Teenager getrübt. Die Ereignisse überschlagen sich und Alexis muss ein letztes Versprechen einlösen…

TRAILER

Sommer 85 (Été 85); Regie: François Ozon; Frankreich 2020; 104 Min.; FSK: ab 12.; OmU

Supernova

Sonntag, 01. August

TICKETS BUCHEN

Zwanzig Jahre sind Sam und Tusker ein Paar und ihre Liebe ist lebendig wie am ersten Tag. Doch seit bei Tusker eine Demenz diagnostiziert wurde, hat sich ihr Leben verändert. Um ganz für Tusker da sein zu können, hat Sam seine erfolgreiche Karriere als Pianist aufgegeben. Nun wollen die beiden die Zeit, die ihnen bleibt, gemeinsam auskosten. In ihrem alten Wohnmobil brechen sie zu einer Reise auf, um Freunde, Familie und wichtige Orte ihrer Vergangenheit zu besuchen. Unterwegs beginnen ihre individuellen Vorstellungen von der Zukunft zu kollidieren. Sam und Tusker müssen sich der unvermeidlichen Frage stellen, was es bedeutet, einander zu lieben im Angesicht einer unheilbaren Krankheit.

TRAILER

Supernova; Regie: Harry Macqueen; Großbritannien 2020; 95 Min.; FSK: ab 12.; OmU

Futur Drei

Freitag, 9. Juli

TICKETS BUCHEN

Parvis wächst als Kind der Millenial-Generation im komfortablen Wohlstand seiner iranischen Einwanderer-Eltern auf. Dem Provinzleben in Hildesheim versucht er sich durch Popkultur, Grindr-Dates und Raves zu entziehen. Nach einem Ladendiebstahl leistet er Sozialstunden als Übersetzer in einer Unterkunft für Geflüchtete. Dort trifft er auf das iranische Geschwisterpaar Banafshe und Amon. Zwischen ihnen entwickelt sich eine fragile Dreierbeziehung, die zunehmend von dem Bewusstsein geprägt ist, dass ihre Zukunft in Deutschland ungleich ist.

TRAILER

Futur Drei; Regie: Faraz Shariat; Deutschland 2020; 92 Min.; FSK: ab 16; OV



Gagarine

Donnerstag, 15. Juli

TICKETS BUCHEN

Nach dem Weltraumpionier Yuri Gagarin ist ein gigantischer, in die Jahre gekommener Sozialbau der Pariser Vorstadt benannt. Hier lebt und wirkt der 16 Jährige Yuri, zukünftiger Astronaut und selbsternannter Hausmeister des Wohnkomplexes. Auch wenn sein Leben keinesfalls einfach ist, fühlt er sich hier sehr zuhause. Er versucht die Siedlung mit viel Fantasie in Stand zu halten, denn eigentlich soll sie demnächst abgerissen werden und viele Bewohner*innen ziehen schon aus. Youri hat einen brillianten Einfall: Könnte man das Wohnhaus nicht zu einem Raumschiff umrüsten und einfach davon fliegen?

TRAILER

Gagarin (Gargarine); Regie: Fanny Liatard; Frankreich 2020; 97 Min.; FSK: ab 6; OmdU

Night on Earth

Sonntag, 18. Juli

TICKETS BUCHEN

30 Jahre NIGHT ON EARTH!

In fünf Episoden erzählt NIGHT ON EARTH von den Ereignissen einer ganz bestimmten Nacht, die jeweils in einer von fünf großen Metropolen stattfinden. Ein Taxifahrer und seine teils aberwitzigen und kuriosen Erlebnissen mit einem seiner Fahrgäste stehen jeweils im Mittelpunkt des Geschehens. Alles beginnt in der Dämmerung von Los Angeles, führt dann weiter nach New York, von dort nach Paris und Rom und endet schließlich in Helsinki im Morgengrauen.

TRAILER

Night on Earth; Regie: Jim Jarmusch; USA 1991; 123 Min.; FSK: ab 16; OmU

Nomadland

Samstag, 24. Juli

AUSVERKAUFT 

NOMADLAND erzählt die Geschichte von Fern (Frances McDormand), die wie viele in den USA nach der grossen Rezession 2008 alles verloren hat. Nach dem wirtschaftlichen Zusammenbruch einer Industriestadt im ländlichen Nevada packt Fern ihre Sachen und bricht in ihrem Van auf, ein Leben ausserhalb der konventionellen Regeln als moderne Nomadin zu erkunden. Der Film zeigt auch die echten Nomaden Linda May, Swankie und Bob Wells als Ferns Mentoren auf ihrer Erkundung der weiten Landschaften des amerikanischen Westens.

TRAILER

Nomadland; Regie: Chloé Zhao; USA 2020, 108 Minuten; FSK 0; OmU


Ich Bin Dein Mensch

Freitag, 30. Juli

TICKETS BUCHEN

Alma (Maren Eggert) ist Wissenschaftlerin am berühmten Pergamon-Museum in Berlin. Um an Forschungsgelder für ihre Arbeit zu kommen, lässt sie sich zur Teilnahme an einer außergewöhnlichen

Studie überreden. Drei Wochen lang soll sie mit einem ganz auf ihren Charakter und ihre Bedürfnisse zugeschnittenen humanoiden Roboter zusammenleben, dessen künstliche Intelligenz darauf angelegt ist, der perfekte Lebenspartner für sie zu sein. Alma trifft auf Tom (Dan Stevens), eine hochentwickelte Maschine in Menschengestalt, einzig dafür geschaffen, sie glücklich zu machen….

TRAILER

Ich bin dein Mensch; Regie: Maria Schrader; Deutschland 2021; 104 Min.; FSK: ab 12; OV

The United States Vs Billie Holiday

Samstag, 10. Juli

TICKETS BUCHEN

Ende der 1930er-Jahre, zur Zeit der Rassentrennung in den USA: Das Elend ihrer Jugend hinter sich gelassen, ist Billie Holiday (Andra Day) zu einer der erfolgreichsten Jazzsängerinnen der Welt aufgestiegen. Der Regierung jedoch ist die gefeierte „Lady Day” ein Dorn im Auge – nicht zuletzt wegen ihres kraftvollen Protestsongs „Strange Fruit”, in dem sie offen die rassistisch motivierten Lynchmorde anprangert, die in den Südstaaten begangen werden. Weil sie das Lied trotz Aufführverbot weiterhin öffentlich singt, setzen die Behörden den Bundesagenten Jimmy Fletcher (Trevante Rhodes) auf sie an. 

TRAILER

The United States vs. Billie Holiday; Regie: Lee Daniels; USA 2021; 130 Min.; FSK: ab 16; OmdU

Ema

Freitag, 16. Juli

TICKETS BUCHEN

Das Leben der jungen Chilenin Ema scheint ein einziger Scherbenhaufen: Ihre Ehe droht zu scheitern, eine Adoption schlug fehl und durch ein schlimmes Ereignis wird ihre Schwester verletzt. Sie begibt sich auf einen ebenso erotischen wie gefährlichen Selbstfindungstrip, der durch schweißtreibende Reggaeton-Beats angetrieben wird. Pablo Larraíns exzessiver, von elektrisierenden Tanzszenen und unerwarteten Gefühlsausbrüchen der Figuren geprägter Film „Ema“ ist herausfordernd. Stellenweise etwas verworren und zu reißerisch geraten, lohnt der Genre-Mix dennoch einen Blick – nicht zuletzt aufgrund der herausragenden Performance der Hauptdarstellerin.

TRAILER

Ema; Regie: Pablo Larraín; Chile 2019; 102 Min.; FSK: ab 16.; OmU

Bad Luck Banging or Loony Porn

Donnerstag, 22. Juli

TICKETS BUCHEN

Lustvoll, zügellos, explizit: Emi und ihr Mann haben großartigen und ausschweifenden Sex. Leider auch auf Video. Ihr sehr privater Pornofilm gerät irgendwie ins Internet und geht viral. Weil Emi eine Lehrerin an einer renommierten Schule ist, haben darüber sehr viele Leute eine Meinung. Wahrheitsgrad egal, Begründung überflüssig. Von moralisch empört über aggressiv anklagend bis vulgär beleidigend ist alles dabei. Emi muss antreten zu einem Elternabend der besonderen Art.

TRAILER

Bad Luck Banging or Loony Porn; Regie: Radu Jude; Rumänien, Luxemburg, Tschechien, Kroatien 2021; 106 Min.; FSK: ab 18; OmU

Eine Frau mit berauschenden Talenten

Sonntag, 25. Juli

TICKETS BUCHEN

Patience (Isabelle Huppert) ist selbstbewusst, unabhängig und vor allem schlagfertig. Nur bei ihren Finanzen ist Luft nach oben. Als Dolmetscherin im Drogendezernat übersetzt sie abgehörte Telefonate der Drogenszene und ist dafür massiv unterbezahlt. Als das kostspielige Pflegeheim ihrer Mutter wegen unbezahlter Rechnungen droht, die alte Dame auszuquartieren, gerät Patience unter Handlungsdruck. Der Zufall will es, dass gerade eine Drogenlieferung auf dem Weg nach Paris ist. 

TRAILER

Eine Frau mit berauschenden Talenten (La Daronne); Regie: Jean-Paul Salomé; Frankreich 2020; 104 Min.; FSK: ab 12; OmU

Der Mauretanier

Samstag, 31. Juli

TICKETS BUCHEN

Auf Befehl der US-Regierung wurde der Mauretanier Mohamedou Ould Slahi (Tahar Rahim) bereits vor Jahren auf den Militärstützpunkt Guantanamo verschleppt und wird dort immer noch ohne Anklage oder Gerichtsverfahren festgehalten. Durch unzählige Verhöre und brutale Folter längst aller Hoffnung beraubt, ist deshalb nicht nur Slahi überrascht, als sich die US-Anwältin Nancy Hollander (Jodie Foster) und ihre Kollegin Teri Duncan (Shailene Woodley) plötzlich für seinen Fall interessieren. Ohne selbst von seiner Unschuld überzeugt zu sein, bieten sie ihm sogar an, seine Verteidigung zu übernehmen. Dabei stellen ihnen die US-Behörden immer wieder zahlreiche Hindernisse in den Weg, allen voran Militärstaatsanwalt Oberstleutnant Stuart Couch (Benedict Cumberbatch), der fest davon überzeugt ist, mit Slahi einen der Drahtzieher hinter den Terroranschlägen vom 11. September 2001 festgesetzt zu haben.

Der Mauretanier (The Mauritanian); Regie: Kevin Macdonald; USA, Großbritannien 2021; 130 Min.; FSK: ab 12; OmU