Devil's Freedom (La Libertad del Diablo)

Everardo González

Der Drogenkrieg fordert in Mexiko mittlerweile jährlich mehrere zehntausend Todesopfer. Staatliche Institutionen erodieren durch Korruption und gezielte Morde an Richtern, politisch aktive Studierende werden entführt und - wenn überhaupt - Monate später in Massengräbern wiedergefunden. Besonders problematisch ist, dass der konstant hohe Konsum von Kokain in den USA und Europa mit Schuld an der Misere ist. Everardo González porträtiert eindrücklich, wie sich entfesselte Gewalt und die fortschreitende Verrohung der Gesellschaft auf die Menschen auswirken. Täter und Opfer werden maskiert interviewt und sprechen so dank der Sicherheit der Anonymität mit erschütternder Offenheit über ihr Leben mit der Gewalt. Devil's Freedom zeichnet ein erschreckend nachvollziehbares Psychogramm einer Gesellschaft, für die Mord und Folter zum Alltag gehören. 

04. April 2018

18:00 Uhr, Kino im Deutschen Filmmuseum

Mehr Informationen Lichter FilmfestLichter Filmfest

Regie Everardo González
Entstehungsjahr MEX 2017
Kategorie Internationales Programm "Chaos"
Spieldauer 74 Min.
Sprache span. OmeU
Produktion Roberto Garza, Inna Payán
Kamera Maria Secco,
Drehbuch Everardo González, Diego Osorno
Schnitt Paloma López Carrillo
Musik Quincas Moreira


Hessenpremiere
Internationales Programm „Chaos“

LFFI18_Jury
LFFI18_LICHTER Art Award_Slides ohne Rand
pfeil_simpelpfeil_simpel_obentoggle_2ein_ausfahrenfacebookflickrinstagramkalenderlupelupe_plusmarkernewsletterpfeil_linkspfeiltoggle_1playshareticket_plusticketstwitter