Double Feature: Der Letzte Blick in die Ferne // Ocean Hill Drive

Oliver Rossol, Miriam Gossing, Lina Sieckmann

Der letzte Blick in die Ferne

Weltpremiere

Regie, Drehbuch, Schnitt & Ton: Oliver Rossol

(Spielfilm, D 2017, Dauer: 30 Min.)

Ein Kind ist spurlos verschwunden. Die zuständige Kommissarin kann die Suche nicht aufgeben und geht Hinweisen aus der Bevölkerung nach. Was haben die lokale Politik und ein YouTube-Aktivist mit dem Fall zu tun? Mit dem Ergebnis der Fahndung rechnet niemand.

Kamera: Oliver Rossol, Brenda Lien, Musik: Sven Rossol, mit: Katharina Bach, Lukas Rüppel, Verena Bukal, Viktor Tremmel, Christoph Pütthoff, Yodit Tarikwa, Baris Akman



Ocean Hill Drive

Regie: Miriam Gossing, Lina Sieckmann

(Experimentalfilm, D/US 2016, Dauer: 20 Min.)

Unerklärliche Ereignisse stören das Leben und die zwischenmenschlichen Beziehungen in der heilen Welt einer amerikanischen Vorstadtsiedlung. Sind sie übernatürlicher Art oder gibt es für alles eine technische Erklärung?

Mehr Informationen Lichter FilmfestLichter Filmfest

Regie Oliver Rossol, Miriam Gossing, Lina Sieckmann
Entstehungsjahr D/US 2016-2017
Kategorie Extra Regional
Produktion Diverse
Darsteller Diverse
Kamera Diverse
Drehbuch Diverse
Schnitt Diverse
Ton Diverse
Musik Diverse


Extra Regional

LFFI18_Jury
LFFI18_LICHTER Art Award_Slides ohne Rand
pfeil_simpelpfeil_simpel_obentoggle_2ein_ausfahrenfacebookflickrinstagramkalenderlupelupe_plusmarkernewsletterpfeil_linkspfeiltoggle_1playshareticket_plusticketstwitter