Pig (Khook)

Mani Haghighi

Wettbewerbsbeitrag International Feature Award

Ein Serienmörder verunsichert Teherans Kunstszene. Täglich treffen neue Schreckensnachrichten von geköpften Filmschaffenden ein, denen das Wort „Schwein“ auf die Stirn geritzt wurde. Hasan Kasmai ist das zu viel: wieso wird nicht er attackiert, statt all dieser „Nonames“? Sein Leben bietet schon so zu viel Anlass zum Jammern. Seit er vor zwei Jahren auf die schwarze Liste gesetzt wurde, darf er keine Spielfilme mehr drehen. Nun muss er sich mit den nervigsten Sachen herumschlagen: Werbefilme drehen, um seinen Unterhalt zu bestreiten, seine Lieblingsschauspielerin Leila von Filmprojekten anderer Filmemacher fernhalten, ständig neue Beerdigungen besuchen. Dass er vom Mörder übergangen wird, versetzt seiner Eitelkeit nur einen weiteren Stich. So lange, bis er nach einer Reihe bizarrer Missverständnisse plötzlich selbst zum Hauptverdächtigen wird.

Mehr Informationen Lichter FilmfestLichter Filmfest

Regie Mani Haghighi
Entstehungsjahr Iran 2017
Kategorie Internationales Programm "Chaos"
Spieldauer 108 Min.
Sprache far. OmeU
Produktion Mani Haghighi
Darsteller Hasan Majuni, Leila Hatami, Leili Rashidi, Parinaz Izadyar u.a.
Kamera Mahmoud Kalari
Drehbuch Mani Haghighi
Schnitt Meysam Molaei
Ton Dariush Sadeghpour
Musik Peyman Yazdanian


Hessenpremiere
Internationales Programm „Chaos“

LFFI18_Jury
LFFI18_LICHTER Art Award_Slides ohne Rand
pfeil_simpelpfeil_simpel_obentoggle_2ein_ausfahrenfacebookflickrinstagramkalenderlupelupe_plusmarkernewsletterpfeil_linkspfeiltoggle_1playshareticket_plusticketstwitter