The Green Fog

Guy Maddin, Evan Johnson, Galen Johnson

Was hat es mit dem mysteriösen grünen Nebel auf sich, der durch San Franciscos Straßen zieht? Wie ein grüner Faden zieht er sich durch das Found-Footage-Material aus den berühmtesten Klassikern Hollywoods bis hin zu fast völlig unbekannten Produktionen. Gemeinsam ist ihnen allen, dass sie in und um San Franciscos Bay Area gedreht wurden. In seiner Reise durch die Kinogeschichte entwickelt The Green Fog seinen ganz eigenen Witz und einen packenden Sog. Originale Dialoge sind fast vollständig herausgeschnitten, dafür treten Menschen, die sich nie begegnet sind, über Schuss-Gegenschuss in stummen Dialog miteinander. Dabei ist The Green Fog mehr als eine vordergründige Hommage an Hitchcocks Vertigo: Hollywoods Sehnsuchtsproduktion kennt männliche Identifikationsfiguren und ihre Objekte der Begierde. Die Kritik an diesem System steckt jedoch schon in den Bildern selbst - sie muss bloß hervorgekehrt werden. Manchmal reichen ein paar Montagen, um diese Welten Kopf stehen zu lassen und der Spur des Unheimlichen hinter die scheinbar glatte Fassade des Kinos zu folgen.

07. April 2018

20:45 Uhr, Kino im Deutschen Filmmuseum

Mehr Informationen Lichter FilmfestLichter Filmfest

Regie Guy Maddin, Evan Johnson, Galen Johnson
Entstehungsjahr US/CDN 2017
Kategorie Internationales Programm "Chaos"
Spieldauer 62 Min.
Sprache engl. OV
Produktion Evan Johnson, Guy Maddin
Schnitt Evan Johnson, Galen Johnson
Ton John Gurdebeke
Musik Jacob Garchik

Präsentiert von:



Rhein-Main-Premiere
Internationales Programm „Chaos“

LFFI18_Jury
LFFI18_LICHTER Art Award_Slides ohne Rand
pfeil_simpelpfeil_simpel_obentoggle_2ein_ausfahrenfacebookflickrinstagramkalenderlupelupe_plusmarkernewsletterpfeil_linkspfeiltoggle_1playshareticket_plusticketstwitter