The Gulf (Körfez)

Emre Yeksan

Ehe kaputt, Karriere gescheitert – gebrochen kehrt Selim in seine Heimatstadt Izmir zurück. Am Esstisch mit der Familie weicht er Fragen nach seiner weiteren Zukunftsplanung aus. Überhaupt motiviert ihn nicht viel. Ohne Ziel zieht er durch die Straßen oder trifft sich mit alten Schulfreunden. Ein ehemaliger Kamerad aus Militärzeiten sucht den Kontakt zu ihm. Komisch nur, dass Selim sich an nichts erinnern kann. Weder an ihn, noch an die vermeintlich gemeinsam erlebten Geschichten. Nach einem Tankerunglück auf dem Meer wird die Stadt von einem kaum zu ertragenden Gestank heimgesucht. Einzig Selim scheint sich daran nicht zu stören. Um ihn herum gerät die Welt langsam aus den Fugen, die Menschen sind immer weniger in der Lage, ihren geordneten Leben nachzugehen, und verstopfen die Straßen, um aus der Stadt zu flüchten. Ihm selbst hingegen verleiht die merkwürdige Untergangsstimmung vergessen geglaubte Lust auf das Leben.

Mehr Informationen Lichter FilmfestLichter Filmfest

Regie Emre Yeksan
Entstehungsjahr Türkei 2017
Kategorie Internationales Programm "Chaos"
Spieldauer 110 Min.
Sprache türk. OmeU
Produktion Anna Maria Aslanoglu, Istos film
Darsteller Ulaş Tuna Astepe, Ahmet Melih Yılmaz, Serpil Gül u.a.
Kamera Jakub Giza
Drehbuch Emre Yeksan, Ahmet Büke
Schnitt Selda Taşkin
Musik Ekin Fil


Internationales Programm „Chaos“

LFFI18_Jury
LFFI18_LICHTER Art Award_Slides ohne Rand
pfeil_simpelpfeil_simpel_obentoggle_2ein_ausfahrenfacebookflickrinstagramkalenderlupelupe_plusmarkernewsletterpfeil_linkspfeiltoggle_1playshareticket_plusticketstwitter