A Land Imagined

Yeo Siew Hua

5,4 Tonnen Sand pro Einwohner*in werden in Singapur jährlich ins Meer geschüttet. Die Stadt boomt und es gilt, Platz zu schaffen. Eine künstliche, neue Welt entsteht. Auf einer der zahllosen Baustellen zur Landgewinnung wird der chinesische Wanderarbeiter Wang unter mysteriösen Umständen vermisst. Er scheint wie vom Erdboden verschluckt. Detective Lok begibt sich auf seine Spuren. Sein Weg führt ihn von den Enklaven der Gastarbeiter durch die pulsierende Metropole, hinein in digitale Welten – in ein Reich, wo Identität, Zeit und Raum keine Rolle mehr spielen.

Dieser elegante Neo-Noir folgt meisterhaft allen Regeln des Polizeifilms, bis er selbst irgendwo zwischen Metropole und fluiden Welten die geordneten Bahnen des Genres verlässt. Am Puls des globalen Kapitalismus, reflektiert A Land Imagined über Ortslosigkeit und flüchtige Identitäten.

 

27. März 2019

20:00 Uhr, Theater Willy Praml, Naxoshalle

Mehr Informationen Lichter FilmfestLichter Filmfest

Regie Yeo Siew Hua
Jahr SIN/F/NL 2018
Kategorie Internationales Programm Natur
Spieldauer 96 min
Sprache Original with english subtitles
Produktion Fran Borgia, Akanga Films Asia, Volya Films
Darsteller Peter Yu, Xiaoyi Liu, Luna Kwok, Jack Tan, Ishtiaque Zico
Kamera Hideho Urata
Drehbuch Yeo Siew Hua
Schnitt Daniel Hui
Musik Wie Yong Teo


Internationales Programm Natur

pfeil_simpelpfeil_simpel_obentoggle_2ein_ausfahrenfacebookflickrinstagramkalenderlupelupe_plusmarkernewsletterpfeil_linkspfeiltoggle_1playshareticket_plusticketstwitterElement 1