Cómprame un Revólver (Buy Me A Gun)

Julio Hernández Cordón

In einem dystopischen „Mad Max“-Mexiko wird die etwa neunjährige Huck von Ihrem Vater versteckt. Das ist notwendig, da eine skrupellos waltende Mafia-Organisation in der apokalyptischen Geisterwelt regelrecht Jagd auf Frauen macht. Denn es gibt nicht mehr viele von ihnen. Hucks Vater, der aufgrund seiner Drogensucht in Abhängigkeit der Launen des Capo lebt, hat dadurch schon seine ältere Tochter und seine Frau verloren. Heimlich trifft sich Huck mit einigen klandestinen Gleichaltrigen, die sich in der unwirtlichen Umgebung versteckt halten. Gemeinsam versuchen sie, die in Ungleichgewicht geratene Umwelt zu retten. Huck – das wird schnell klar – ist eine Heldin, ihr Name ist nicht grundlos den Geschichten Mark Twains entlehnt.

Dieser „Mad-Twain“-Genrefilm ist mit kleinem Budget großartig inszeniert. Einer unserer Lieblinge!

30. März 2019

20:00 Uhr, Theater Willy Praml, Naxoshalle

Mehr Informationen Lichter FilmfestLichter Filmfest

Regie Julio Hernández Cordón
Jahr MEX, COL 2018
Kategorie Internationales Programm Natur
Spieldauer 84 min
Sprache OmeU
Produktion Julio Hernández Cordón, Rafael Ley, María José Córdova, Produktionsfirma: Woo Films
Darsteller Matilde Hernández Guinea, Rogelio Sosa, Sostenes Rojas, Wallace Pereyda, Ángel Leonel Corral, ÁngelRafael Yanez, Mariano Sosa, Jhoan Martínez
Kamera Nicolás Wong
Drehbuch Julio Hernández Cordón
Schnitt Lenz Mauricio Claure
Ton José Rommel
Musik Alberto Torres


Hessenpremiere
Internationales Programm Natur

pfeil_simpelpfeil_simpel_obentoggle_2ein_ausfahrenfacebookflickrinstagramkalenderlupelupe_plusmarkernewsletterpfeil_linkspfeiltoggle_1playshareticket_plusticketstwitterElement 1