Der König von Augsburg // Kurzfilm: Telefon-Trottoir

Erik Hartmann

In Anwesenheit der Regisseure Erik Hartmann und Malte Rauch.

Befreit vom Zwang der Lohnarbeit, wandert Gerhard Hermanutz alias der König von Augsburg täglich durch die Gassen seiner Wahlheimat. Dabei ist er stets auf der Suche nach menschlichem Austausch und Wissenserweiterung. Seit 23 Jahren kennen ihn die Einwohner*innen von Augsburg in seiner Paraderolle, doch wer steckt hinter dem Mann mit der selbstgebastelten Krone und den auffälligen Pullovern? Ausgestattet mit einem Diplom als Werbewirtschaftsingenieur, beschließt Gerhard Hermanutz Anfang der 90er Jahre, aus dem Berufsleben auszusteigen. Ohne Geld und Dach über dem Kopf wandert er im Uhrzeigersinn durch Deutschland. Letztlich landet Gerhard bei seiner Mutter in Augsburg und beschließt, das ehrenvolle Amt des Königs anzunehmen und sich voll und ganz seiner Stadt zu widmen.

Regisseur Erik Hartmann zeichnet ein würdevolles Portrait eines Freigeistes, der sich dem Materiellen entzieht, während er sich die Welt macht wie sie ihm gefällt.

_______________________________________________________

Telefon-Trottoir

Regie: Malte Rauch, Esther Zeschky

D 2017

Dauer: 13 Min.

31. März 2019

14:00 Uhr, Theater Willy Praml, Naxoshalle

Mehr Informationen Lichter FilmfestLichter Filmfest

Regie Erik Hartmann
Jahr D 2018
Kategorie Extra Regional
Spieldauer 44 min
Sprache OmeU
Darsteller Tom Putsch (Sprecher)
Musik Daniel Layer und Alexander Möckl

Präsentiert von:



Extra Regional

pfeil_simpelpfeil_simpel_obentoggle_2ein_ausfahrenfacebookflickrinstagramkalenderlupelupe_plusmarkernewsletterpfeil_linkspfeiltoggle_1playshareticket_plusticketstwitterElement 1