Gräns (Border)

Ali Abbasi

Was Border nun genau ist, ist schwer zu sagen. Mystery, Romance, Crime? Die Wahrheit liegt wahrscheinlich irgendwo dazwischen. Der Film beeindruckt mit einem Make-Up, das faszinierender kaum sein könnte. Die Echtheit des Erscheinungsbildes macht es kaum möglich, den Wesen vor der Kamera zu folgen, ohne in dem ein oder anderen Moment eine gewisse Form von Unwohlsein zu verspüren.

Tina hat eine Art siebten Sinn. Ihr Gespür, Gefühlszustände über den Geruch wahrzunehmen, macht sie zu einer äußerst effizienten Zollangestellten. Als sie auf Vore trifft, fühlt sie sich zum ersten Mal mit einem anderen Menschen verbunden. Die Tatsache, jemanden gefunden zu haben, der ihr ähnlich ist, ihr Schicksal teilt, scheint Tina zu behagen. Mit Vore wird sie außergewöhnliche Dinge erleben und unheimliche Entdeckungen über sich selbst machen, die ihren Horizont übersteigen und ihre Gefühlswelt ordentlich durcheinanderbringen.

30. März 2019

22:30 Uhr, Kino des DFF - Deutsches Filminstitut & Filmmuseum

Mehr Informationen Lichter FilmfestLichter Filmfest

Regie Ali Abbasi
Jahr DK/S 2018
Kategorie Internationales Programm Natur
Spieldauer 110 min
Sprache OmeU
Produktion Nina Bisgaard, Peter Gustafsson, Petra Jönsson, Meta Louise Foldager, Louis Tisné
Darsteller Eva Melander, Eero Milonoff
Kamera Nadim Carlsen
Drehbuch Isabella Eklöf, John Ajvide Lindqvist, Ali Abbasi
Schnitt Olivia Neergaard-Holm, Anders Skov
Ton Anders Kwarnmaerk, Rune Sand

Präsentiert von:



Internationales Programm Natur

pfeil_simpelpfeil_simpel_obentoggle_2ein_ausfahrenfacebookflickrinstagramkalenderlupelupe_plusmarkernewsletterpfeil_linkspfeiltoggle_1playshareticket_plusticketstwitterElement 1