Khrustal (Crystal Swan)

Darya Zhuk

Evelinas Leidenschaft ist die Musik. Die junge, eigenwillige DJane träumt davon, nach Chicago zu reisen und in der Geburtsstätte der House Music ganz groß rauszukommen. Doch der Weg dorthin ist steinig: Es gilt, ein Visum in die USA zu ergattern – ohne festen Job machen die Behörden es ihr nicht leicht. So führt sie ihr Fernweh unverhofft von ihrer Heimatstadt Minsk in das entlegene Dorf Khrustal. In der tiefsten Provinz angekommen, kommt alles anders als gedacht. Doch nicht alle wünschen ihr Gutes.

Khrustal besticht mit einer einnehmenden Protagonistin, die sich allein in einer grau-verschleierten Welt wiederfindet und unerschrocken ihren Träumen nachjagt. Die post-sowjetische Republik Belarus in der Findungsphase der 1990er Jahre bietet einen Handlungsort, der vor Geschichte und Bedeutungsschwere nur so zu strotzen scheint. 

Darya Zhuks Langfilm-Debüt ist durch die Unterstützung von HessenFilm und Medien und der Frankfurter Produzentin Birgit Gernböck, sowie der Sound- Postproduktion durch die Frankfurter FunDeMental Studios eng mit der Rhein-Main Region verbunden.

Khrustal ist die erste Einreichung Weißrusslands bei den Academy Awards seit 1996. Die Russian Guild of Film Critics zeichnete den Film als Bestes Debüt aus, und das Milan Film Festival nominierte Khrustal als besten Spielfilm im „Internationalen Wettbewerb“.

Pressestimmen:

"That setup for the plot is actually pretty clever. Not only does it get this partially spoiled and fully fed-up party girl out of the city and in the middle of nowhere for the majority of the story, it gives her a damn fine reason to stay there too." Deirde Crimmins | Highdefdigest 


28. März 2019

22:00 Uhr, Theater Willy Praml, Naxoshalle

Mehr Informationen Lichter FilmfestLichter Filmfest

Regie Darya Zhuk
Jahr BRS/US/D/R 2018
Kategorie Regionaler Langfilmwettbewerb
Spieldauer 95 min
Sprache OmeU
Produktion Valery Dmitrotchenko, Birgit Gernböck, Olga Goister, Debbie Vandermeulen
Darsteller Alina Nasibullina, Ivan Mulin u.a.
Kamera Carolina Costa
Drehbuch Helga Landauer
Ton FunDeMental Studios

Präsentiert von:



Hessenpremiere
Regionaler Langfilmwettbewerb

pfeil_simpelpfeil_simpel_obentoggle_2ein_ausfahrenfacebookflickrinstagramkalenderlupelupe_plusmarkernewsletterpfeil_linkspfeiltoggle_1playshareticket_plusticketstwitterElement 1