Regionale Kurzfilme I (2019)

Gunter Deller, Holger Enck, Niels Walter, Florian Maubach, Leonard Mink, Matthias Kreter, Matthias Lawetzky​, Jannik Gensler, Lukas von Berg

One another

Regie: Gunter Deller

(D 2017 // Dauer: 10 Min.)

Einander; Wortart: Pronomen; Bedeutung: eine[r] der/dem anderen, eine[r] den anderen; sich/uns/euch gegenseitig, wechselseitig; Beispiel: wir lieben einander. 



Desatada

Regie: Holger Enck

(D 2017 // Dauer: 12 Min.)

Eine junge Mutter kämpft mit ihrer Alkoholsucht und den Erwartungen des Lebens. Dabei versucht sie für ihre Tochter eine unbeschwerte Umgebung zu schaffen, was ihr nicht immer gelingt. 



Sleep (Schlaf)

Regie: Niels Walter

(D 2019 // Dauer: 4 Min.)

Wenn das Licht zur Nachtruhe gelöscht wird, erscheinen die vertrautesten Dinge plötzlich bedrohlich und bringen einen um den Schlaf. Da gilt es das richtige Licht zu finden. 


Räuber und Gendarm

Regie: Florian Maubach

(D 2017 // Dauer: 8 Min.)

Verliebtsein und Versteckspielen haben viele Gemeinsamkeiten: Aufregung, Angst, Herzrasen und die Hoffnung nicht als Verlierer dazustehen. Das bekommt Daniel beim Spiel mit seinen Freunden deutlich zu spüren.


No. 67

Regie: Leonard Mink

(D 2019 // Dauer: 15 Min.)

Stell dir vor, du hast plötzlich übernatürliche Kräfte. Lohnt es sich nach einer Erklärung zu suchen? Oder wünschst du dir am Ende, du hättest einfach nie gefragt? 



So geht’s

Regie: Matthias Kreter

(D 2018 // Dauer: 4 Min.)

Was braucht es außer Milch für Morgen noch, um einfach mal die Probleme zu vergessen? – Keine Ahnung, aber so geht’s!


Mona

Regie: Jannik Gensler

(D 2019 // Dauer: 4 Min.)

Was passiert, wenn ein Elternteil plötzlich eine folgenschwere Entscheidung trifft und man als Kind vor der Wahl steht: die Veränderung akzeptieren oder an alten Bildern festhalten?


Appalachain Holler

Regie: Matthias Lawetzky

(D/USA 2018 // Dauer: 29 Min.)

Im Osten der USA in den Appalachen ist „Trump's Own Country“. Das Leben ist grau und furchtbar hoffnungslos. Früher gab es Bergbau, heute gibt es nichts... fast nichts, außer Musik. 


L’Aria del Moscerino (Tod einer Fruchtfliege)

Regie: Lukas von Berg

(D 2017 // Dauer: 4 Min.) 

Das Leben der Drosophilidae ist ohnehin kurz – es lebe der operesque Heldentod!

Mehr Informationen Lichter FilmfestLichter Filmfest

Regie Gunter Deller, Holger Enck, Niels Walter, Florian Maubach, Leonard Mink, Matthias Kreter, Matthias Lawetzky​, Jannik Gensler, Lukas von Berg
Jahr D/USA 2017-2019
Kategorie Regionaler Kurzfilmwettbewerb
Spieldauer 90 min
Sprache dt. OV
Produktion Diverse
Darsteller Diverse
Kamera Diverse
Drehbuch Diverse
Schnitt Diverse
Ton Diverse
Musik Diverse

Präsentiert von:



Regionaler Kurzfilmwettbewerb

pfeil_simpelpfeil_simpel_obentoggle_2ein_ausfahrenfacebookflickrinstagramkalenderlupelupe_plusmarkernewsletterpfeil_linkspfeiltoggle_1playshareticket_plusticketstwitterElement 1