18.04. ‐ 23.04.2023

Mehr als 70 Filme aus aller Welt – davon zahlreiche Welt- und Deutschlandpremieren – gibt es auf dem 15. LICHTER Filmfest vom 10. bis 15. Mai 2022 zu sehen: große, bunte, lange, kurze, laute, leise, schräge, starke, queere, kluge und befreiende Filme. Es ist ein mehr als würdiges Jubiläumsprogramm geworden. Überzeugt Euch selbst!

Alle Veranstaltungsorte findet Ihr hier 
Festivalpässe & Kongresspässe findet Ihr hier

Programmreihe

Ort

Land

MI, 11. MaiLichter FilmfestLichter Filmfest

17:15 Uhr

Aşk, Mark ve Ölüm – Liebe, D Mark und Tod

Programmreihe: Zukunft Deutscher Film

Regie: Cem Kaya

Dokumentarfilm, 2022

Sprache: Deutsch, Türkisch, Englisch mit englischen Untertiteln

Dauer: 96 min

Berlinale 2022 - Gewinner Publikumspreis


Mittwoch, 11. Mai 2022, 17:15, Pupille Kino

Türkische Gastarbeiter:innen bleiben in Cem Kayas „Aşk, Mark ve Ölüm“, der die Geschichte ihrer 60-jährigen Musikkultur in Deutschland erzählt, keine Fußnote in der vermeintlichen Erfolgsgeschichte des deutschen Wirtschaftswunders, auf die sie so oft reduziert werden. Stattdessen macht der Film ihre Sehnsüchte und ihre Wut auf die Umstände vor dem Hintergrund deutscher Zeitgeschichte auf eindringliche Weise hör- und sichtbar.

DO, 12. MaiLichter FilmfestLichter Filmfest

18:00 Uhr

We Chechens

Programmreihe: Regionaler Langfilm

Regie: José Costa

Dokumentarfilm, 2021

Sprache: Deutsch, Russisch mit englischen Untertiteln

Dauer: 78 min

Weltpremiere

(In Anwesenheit des Regisseurs)

Donnerstag, 12. Mai 2022, 18:00, Pupille Kino

Zwischen 1994 und 2009 erschüttern zwei Kriege die Region Tschetschenien. Der Dokumentarfilm "We Chechens" begleitet fünf Geflüchtete in ihrer Exilheimat in Deutschland und beleuchtet die Folgen der Kriege und der Entwurzelung, die in ihrem Alltag allgegenwärtig sind. Unter dem Eindruck der Interviews mit den Protagonist:innen und dem historischen Filmmaterial drängen sich die Parallelen zum aktuellen Kriegsgeschehen in der Ukraine geradezu auf.

20:30 Uhr

Regionale Kurzfilmrolle II

Programmreihe: Regionaler Kurzfilm

Dauer: 97 min

Donnerstag, 12. Mai 2022, 20:30, Pupille Kino

ZOOMS FROM MY BALCONY (2021, Regie: Paul Pietrek, Dauer: 11 Min.) // DER LOKFÜHRER (2021, Regie: Christian Wittmoser & Zuniel Kim, Dauer: 6 Min.) // KLABAUTERMANN (2021, Regie: Anke Sevenich, Dauer: 17 Min.) // MAHLZEIT! (2021, Regie: Youngbin Noh, Dauer: 2 Min.) // IRGENDWANN – UMA HORA OU OUTRA (2022, Regie: Christiane Muñoz, Dauer: 22 Min.) // FRACHT (2022, Regie: Finn Ole Weigt, Dauer: 10 Min.) // EIN SONNTAG AUF DEM MOND (2022, Regie: Finn Ole Weigt, Dauer: 3 Min.) // LUKE_LONG (2021, Regie: Leonard Mink, Dauer: 5 Min.) // MAIN CHARACTER (2021, Regie: Marie Bauer, Dauer: 3 Min.) // WEIL ICH LEO BIN (2021, Regie: Tajo Hurrle, Dauer: 18 Min.)

FR, 13. MaiLichter FilmfestLichter Filmfest

18:00 Uhr

Regionale Kurzfilmrolle I

Programmreihe: Regionaler Kurzfilm

Dauer: 100 min

Freitag, 13. Mai 2022, 18:00, Pupille Kino

FUGUE (Deutschland 2021, Regie: Jonas Daniels, Dauer: 42:50 Min.) // A ROOM OF OUR OWN (Deutschland 2021, Regie: Swoosh Lieu, Dauer: 34:13 Min.) // NEMESIS (Deutschland 2022, Regie: Philipp Mehler & Dominik Hilfenhaus, Dauer: 23:14 Min.)

20:30 Uhr

Regionale Kurzfilmrolle III

Programmreihe: Regionaler Kurzfilm

Dauer: 99 min

Freitag, 13. Mai 2022, 20:30, Pupille Kino

SALUTE (2021, Regie: Michael Schwarz, Dauer: 2 Min.) // 90 DAYS (2022, Regie: Lisa Martin, Dauer: 5 Min.) // AM TAG SEH ICH STERNE (2020, Regie: Mila Elois Holl, Dauer: 6 Min.) // 21:71 UHR (2021, Regie: Joey Arand, Dauer: 11 Min.) // KÖNIG (2021, Regie: Emily Ufken & Alexander Conrads, Dauer: 5 Min.) // PAPA ANRUF (2020, Regie: Veronika Bolotina, Dauer: 5 Min.) // FUCHSKIND (2021, Regie: Jan apar, Dauer: 13 Min.) // UNTER DIE HAUT (2021, Regie: Leve Kühl, Dauer: 4 Min.) // RUMREBELLIEREN (2021, Regie: Janina Lutter, Dauer: 16 Min.) // GETRENNTE GEWALTEN (2022, Regie: Joschua Keßler, Dauer: 25 Min.) // WEISSE AUF DEM MOND (2021, Regie: Daniel Knußmann & Daniel Sax, Dauer: 6 Min.)