18.04. ‐ 23.04.2023

Digitale Dissidenten

Cyril Tuschi

*In Anwesenheit des Regisseurs.* Ständige Erreichbarkeit und ein ununterbrochener Informationsfluss gehören zu unserem digitalen Zeitalter. Dass damit auch eine ständiger Sichtbarkeit und Informationspreisgabe einhergeht, wird uns immer wieder dann vor Augen geführt, wenn Abhörskandale ans Licht kommen und einmal mehr die Bilder einer am Handy telefonierenden Angela Merkel in den Nachrichten schmerzlich an die eigene Machtlosigkeit erinnern. *_Digitale Dissidenten_*, der neue Film des gebürtigen Frankfurter Regisseurs *Cyril Tuschi*, erzählt die unglaublichen Geschichten hinter den Männern und Frauen, denen wir es verdanken, das Skandale dieser Art überhaupt publik werden. Die Dokumentation porträtiert sechs ehemalige Geheimnisträger aus Wirtschaft, Behörden und Politik, die mit ihrem Wissen an die Öffentlichkeit getreten sind, so genannte Whistleblower. Sie enthüllen für die Allgemeinheit wichtige Informationen und werden als Schützer der Privatsphäre im digitalen Zeitalter wahrgenommen und mitunter als Helden gefeiert. Spannender als so manch fiktiver Spionagethriller geht Cyril Tuschi der Frage nach, was die digitalen Dissidenten dazu veranlasst hat, ihre Freiheit, Familien und Karrieren aufzugeben, wovor sie warnen wollen. Der Film zeigt eindringlich die gravierenden Auswirkungen auf ihr Leben nach den Enthüllungen. *_Digitale Dissidenten_* begeisterte bereits das Publikum beim *Raindance Film Festival*, *Montreal World Film Festival* und *São Paulo International Film Festival*. Regisseur *Cyril Tuschi* wurde 1969 in Frankfurt geboren und studierte dort auch Philosophie. Bereits mit seinem Kurzfilmdebüt *_Frankfurt am Meer_* wurde er zu diversen Festivals in Deutschland eingeladen. Er studierte Regie an der Filmakademie Baden-Württemberg, sein Spielfilmdebüt *_SommerHundeSöhne_* gewann beim *Festival des deutschen Films in Ludwigshafen am Rhein* den Publikumspreis. Beim *27. Internationalen Dokumentarfilmfestival* in München erhielt sein Dokumentarfilm *_Khodorkovsky_* den *internationalen Dokumentarfilmpreises 2011*.

31. Mrz 2016

22:00 Uhr, Mal Seh'n Kino

Mehr Informationen Lichter FilmfestLichter Filmfest

Regie Cyril Tuschi
Jahr D 2015
Spieldauer 90 min
Sprache Deutsche Originalfassung
Darsteller Thomas Drake, William Binney, Daniel Ellsberg, Julian Assange, Julian Nida-Rümelin, Bernd Fix, u.a.
Kamera Peter Dörfler
Drehbuch Cyril Tuschi, Georg Tschurtschenthaler
Schnitt Annette Muff


Außerhalb des Wettbewerbs