10.05. ‐ 15.05.2022

The house under the water

Sepideh Farsi

Nach vielen Jahren Haft wird Morteza aus dem Gefängnis entlassen. Frau und Freunde haben ihn verlassen. Eigentlich wollte der ehemalige Schmuggler seinem Leben ein Ende setzen. Nach dem vergeblichen Versuch, einen ertrinkenden Jungen aus einem See zu retten, landet er wieder auf einer Polizeiwache. Mit Taher, dem ermittelnden Polizeibeamten, teilt er ein dunkles Geheimnis, das nicht nur dreißig Jahre zurück, sondern auch tief unter die Oberfläche des Sees reicht. In atmosphärischen Bildern erzählt die Regisseurin Sepideh Farsi eine geradezu klassische Tragödie, die von wenigen Dialogen und dem eindrucksvollen Spiel der beiden Hauptdarsteller Masoud Reygan und Bijan Enkanian getragen wird. Der bildgewaltige Film wurde von der Hessischen Filmförderung unterstützt. _In Anwesenheit der Regisseurin Sepideh Farsi._
"Zur Ticketreservierung":http://filmtage-frankfurt.dyndns.org/static/schedule.php?UserCenterID=1

01. April 2012

16:00 Uhr, Metropolis 11

Mehr Informationen Lichter FilmfestLichter Filmfest

Regie Sepideh Farsi
Jahr IR/D/F/NL/MA 2010
Spieldauer 92 min
Produktion Javad Djavahery, Karl Baumgartner
Darsteller Masoud Reygan, Bijan Enkanian
Kamera Reza Sheykhi
Drehbuch Sepideh Farsi, Mohamad Reezaee Rad nach den Erzählungen von Bijan Najdi
Schnitt Sepideh Farsi