10.05. ‐ 15.05.2022

Die Unordnung der Dinge – Chaos als politisches Konzept // Eröffnungspanel

Allem Chaos wohnt ein Zauber inne. Wer hätte nicht schon einmal davon geträumt, die Karten neu zu mischen, Bestehendes hinter sich zu lassen, den einen kleinen Schalter in seinem Leben nachträglich umzulegen. Denn alles könnte auch ganz anders sein. Ob kühne Revolutionäre, radikale Künstlerinnen oder disruptive Denker, sie alle vereint der Wunsch, alte Ordnungen abzustreifen, um neue zu schaffen. Das macht die Faszination von Chaos aus. Blickt man auf die aktuelle Weltpolitik, scheint die Lust an der Zerstörung jedoch zum Selbstzweck zu werden: Desinformation und Wahnsinn im Weißen Haus, die neue russische Lust am Bombenbauen, das antieuropäische Wahlverhalten in vielen Ländern der EU und sogar Zerstörung und Demontage in den deutschen Koalitionsverhandlungen sind nur wenige Beispiele. Ist Chaos also einfach der Preis unserer komplexen Welt, ein besonders destruktives politisches Konzept oder gar die Voraussetzung für produktive Veränderungen? Zum Auftakt des LICHTER-Jahresthemas „Chaos“ diskutieren:

  • Prof. Dr. Martin Saar (Institut für Philosophie, Excellenzcluster "Normative Orders" an der Goethe-Universität Frankfurt am Main)
  • Prof. Marion Tiedtke (Schauspiel Frankfurt)
  • Ralf Fücks (Zentrum Liberale Moderne)

Moderation: Corinna Budras (FAZ)




Über den Exzellenzcluster Normative Orders – Partner des Begleitprogramms 2018: Der Frankfurter Exzellenzcluster untersucht die Herausbildung normativer Ordnungen mit einem speziellen Fokus auf die gegenwärtigen Konflikte um eine „neue Weltordnung“. Das Netzwerk wird im Rahmen der Exzellenzinitiative von Bund und Ländern gefördert und bündelt eine Reihe von Forschungsinitiativen im Frankfurter Raum und darüber hinaus. Die Sprecher-Universität ist die Goethe-Universität Frankfurt am Main.

04. April 2018

19:00 Uhr, naxos.Kino im Theater Willy Praml

Mehr Informationen Lichter FilmfestLichter Filmfest

Jahr 2018
Sprache Deutsch

Präsentiert von:



In Zusammenarbeit mit dem Exzellenzcluster Normative Orders Eintritt frei

Thematisches Begleitprogramm