10.05. ‐ 15.05.2022

Theorie und Komik

_*Festivalzentrum VAU / Eintritt frei*_ Die grundsätzliche Frage nach der Rolle des Lachens stellt der Frankfurter Theaterwissenschaftler Nikolaus Müller-Schöll in der Auftaktveranstaltung des LICHTER Begleitprogramms. In seinem Vortrag „Das letzte Lachen“ verdeutlicht er anhand des Films „Das Leben ist schön“ von Roberto Benigni die Debatte zwischen Walter Benjamin und Theodor W. Adorno über die politische Dimension des Humors. Im Anschluss: Gespräch mit Lorenz Jäger (F.A.Z.) *Mit:* * *Nikolaus Müller-Schöll* (Theaterwissenschaftler) * *Lorenz Jäger* (Redakteur im Ressort Geisteswissenschaften der Frankfurter Allgemeinen Zeitung)

25. Mrz 2014

19:00 Uhr, Andere Orte

Mehr Informationen Lichter FilmfestLichter Filmfest

Land Deutschland


Auftaktvortrag

Thematisches Begleitprogramm